Baustein der Smart-Safety-Plattform

Programmierbares Sicherheitssystem von Hima

Hima Paul Hildebrandt GmbH
Hima hat mit der HIQuad X ein neues programmierbares Sicherheitssystem auf den Markt gebracht Bild: Hima Paul Hildebrandt
Anzeige

Die Hima Paul Hildebrandt GmbH hat mit der HIQuad X ein programmierbares Sicherheitssystem auf den Markt gebracht, das eine flexible und skalierbare eine Weiterentwicklung der HIQuad ist. Sie ist zudem ein wichtiger Baustein der technisch einheitlichen Smart-Safety-Plattform, die alle Hima-Steuerungen vereint. Hard- und Software sind aufeinander abgestimmt, wodurch Anlagenbetreiber eine skalierbare Lösung erhalten, mit der sie von kleinen Einzelanwendungen bis hin zu komplexen Architekturen von Großanlagen die kompletten Safety- und Security-Bedürfnisse bedarfsgerecht abdecken können. Die HIQuad X bietet dafür unter anderem eine verringerte Systemzyklus- und Reaktionszeit, gerade bei Gleitkommaberechnungen sowie eine erhöhte Diagnosefähigkeit, die eine schnellere Fehlerverfolgung im Wartungsfall zulässt. Die flexible Systemarchitektur ermöglicht zum einen den punktuellen Einsatz von redundanten Modulen bis hin zur kompletten Redundanz. Zum anderen lassen sich nachträgliche Anpassungen am System bei Applikationsprogrammen, Hardware und Kommunikation vornehmen – sogar im laufenden Betrieb.

Das HIQuad-X-System ermöglicht zudem den Einsatz von SIL3-Modulen mit integrierter Eigensicherheit (Ex-Schutz) und diese benötigen keine separaten Trennschaltverstärker für Ihre eigensicheren SIL-Kreise mehr. Darüber hinaus entfallen fehlerhafte Anlagenabschaltungen durch defekte Trennschaltverstärker. Dies wird durch die redundanten Verschaltungsmöglichkeiten ermöglicht, die stets einen Austausch defekter Systemkomponenten im laufenden Betrieb zulassen. Selbstverständlich lässt sich das HIQuad X System auch mit jedem Prozessleitsystem (PLS) auf redundantem Wege verbinden. Es läuft selbst dann autark weiter, wenn ein Fehler im PLS oder der Kommunikation auftritt. Dabei helfen die eingebauten Security-Mechanismen. Sie erzeugen eine virtuelle und auch physikalische Separierung beim Einsatz von Standard-Protokollen.

Die Smart-Safety-Plattform basiert auf der Nutzung von Basiskomponenten, die für alle Hima-Produktfamilien identisch sind. Durch die freie Kombinierbarkeit der Plattformkomponenten kann nahezu jede Lösung entwickelt und umgesetzt werden. ik

Kontakt:

Hima Paul Hildebrandt GmbH
Albert-Bassermann-Str. 28
68782 Brühl
Telefon: +49 (0) 6202 / 709-0
E-Mail: info@hima.com
www.hima.com

Ebenfalls interessant

Hima mit neuem SIL3 Brenner-Management-System

Anzeige

Festo: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Schlagzeilen

Video aktuell

Oliver Vogel, Team Leader Commercial Engineering bei Rockwell Automation GmbH erläutert das Besondere an Engineeringtools und welchen Vorteil Maschinenbauer davon haben

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award

Automation Award 2018
Die Besucher der SPS IPC Drives haben gewählt. And the winners are…

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de