Startseite » Safety »

TWK kündigt Drehgeber auf SIL3-Level an

Safety
TWK kündigt SIL3-Drehgeber an

TWK_safety_Drehgeber.jpg
CANopen Safety Drehgeber mit SIL3. Bild: TWK-Elektronik

TWK stellt das neue Sensormodell TxSN mit magnetischem Sensorsystem vor. Dieses Modell umfasst den Multiturn-Drehgeber TRSN und seinen kleinen Singleturn-Bruder TBSN. Es wird den SIL3-Level nach EN ISO 61508 erfüllen und entsprechend zertifiziert und ist nach ISO 26262 auch ASIL-D konform. Sie kommen dort zum Einsatz, wo der Safety-Level SIL2/PLd nicht ausreicht, zum Beispiel in autonom fahrenden Fahrzeugen. Ende 2022 werden die ersten Geräte des Modells TxSN ausgeliefert. Der redundante Aufbau und erweiterte Diagnose- und Watchdogfunktionen stellen die SIL3-Fähigkeit sicher. Zusätzlich sind ausgiebige Testverfahren für Hard- und Firmware während der Konstruktionsphase und später für jedes auszuliefernde Gerät in der Fertigung Voraussetzung für die Zertifizierung nach IEC 61508 mit Level SIL3 und die ASIL-D Konformität nach ISO 26262. Jeder Drehgeber gibt dann über das SIL3-fähige Bussystem und das CANopen Safety Protokoll den zweifach erfassten, auf Plausibilität überprüften und in getrennten Microcontrollern verarbeiteten Positionswert aus. In der Safety-Steuerung findet dann die übliche Safetyprüfung statt, ob beide Werte innerhalb eines Zeitfensters eintreffen und ob sie – bis auf die Invertierung – identisch sind. Ist das nicht der Fall, wird ein Alarm ausgelöst und das Fahrzeug wird angehalten.

Viele Gehäuse lieferbar

Für dieses Modell, wie auch für die SIL2 / PLd Modelle, sind einige Features vorgesehen, die die Konstruktion erleichtern sollen. Beispielsweise ist ein weites Spektrum an robusten Gehäusen lieferbar: seewasserfestes Aluminium als Standard, verschiedene Edelstähle – auch lebensmitteltaugliche, magnetisch abschirmender Edelstahl für Applikationen mit starken Magnetfeldern oder Sondergehäuse für Ausführungen für den Explosionsschutz nach ATEX Zone 1 und 21. Die kompakteste Version ist die mit einem Gehäusedurchmesser von nur 42 mm.

Weitere Eigenschaften des TxSN: Positionsauflösungen bis 16 Bit, parametrierbare Torzeit für die Geschwindigkeitsmessung, Drehzahlen bis 10.000 U/min und viele Flansch- und Wellenformen. Schutzarten bis IP69K sind möglich sowie eine Wellenbelastbarkeit bis 250 N axial und radial. Der elektrische Anschluss ist über M12 Stecker oder Kabel realisiert. (kf)

Kontakt:
TWK-Elektronik GmbH
Bismarckstraße 108
40210 Düsseldorf
Mail: info@twk.de
Website: www.twk.de

Video

LiDAR-Sensoren für die 360-Grad-Rundumsicht...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild elektro AUTOMATION 3
Ausgabe
3.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Automation Award
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de