Startseite » Steuerungstechnik/IPC/SPS »

100 Jahre Mitsubishi Electric – eine Erfolgsgeschichte

Steuerungstechnik
100 Jahre Mitsubishi Electric – eine Erfolgsgeschichte

Headquarter_von_Mitsubishi_Electric_in_Ratingen
Das Headquarter von Mitsubishi Electric in Ratingen bei Düsseldorf Bild: Mitsubishi Electric Europe
Anzeige

Ein Jahrhundert Mitsubishi Electric. Die Unternehmenshistorie geht Hand in Hand mit der Geschichte des modernen Japans. Aus dem Werftbetrieb der heutigen Mitsubishi Heavy Industrie wurde im Jahr 1921 der Produktionsbereich für elektrische Schiffbauaggregate ausgegliedert. Mit dieser Gründung begann die Erfolgsgeschichte der Mitsubishi Electric Corporation als einer der Global Player auch im Automatisierungsbereich.

Zuverlässige elektrische und elektronische Produkte

1870 gründete Yataro Iwasaki das erste Mitsubishi-Unternehmen. Seitdem hat sich die Mitsubishi-Gruppe in eine Reihe unabhängiger Unternehmen weiterentwickelt, die heute in nahezu jedem Industriesektor tätig sind. Die Mitsubishi Electric Corporation zeichnet sich mit ihrer Erfahrung in der Bereitstellung zuverlässiger, qualitativ hochwertiger elektrischer und elektronischer Produkte aus.

Heute ist Mitsubishi Electric ein Global Player in der Herstellung, dem Marketing und dem Vertrieb elektrischer und elektronischer Geräte, die in der Informationsverarbeitung und Kommunikation, der Raumfahrtentwicklung und Satellitenkommunikation, der Unterhaltungselektronik, der Industrieautomatisierung, der Energie-, Mobilitäts- und Gebäudetechnik sowie in der Heiz-, Kühl- und Klimatechnik eingesetzt werden.

SPS-Retrofit mit Steuerungen von Mitsubishi Electric in der Drahtfertigung

Mit etwa 146.500 Mitarbeitern erzielte das Unternehmen zum Ende des Geschäftsjahres am 31.03.2021 einen konsolidierten Umsatz von 37,8 Mrd. US-Dollar. In mehr als 30 Ländern sind Vertriebsbüros, Forschungsunternehmen und Entwicklungszentren sowie Fertigungsstätten zu finden. Seit 1978 ist Mitsubishi Electric in Ratingen als Niederlassung der Mitsubishi Electric Europe vertreten.

Factory Automation

Im Bereich Factory Automation wurden viele bahnbrechende Produkte für die Automation entwickelt. So entwarfen die Konstrukteure im Jahr 1980 die erste Kompakt-SPS für ihre eigene Produktion. Dann folgten Frequenzumrichter, Servo/Motion und Industrieroboter. Mit der System Q brachte das Unternehmen bereits 2001 die erste Automatisierungsplattform auf den Markt, die 4 Controller-Typen (Roboter, Motion, CNC und SPS) auf einer Plattform vereint.

Vorreiter der Digitalisierung

Im Jahr 2003 entwickelte Mitsubishi Electric das e-F@ctory Konzept und war damit ein Vorreiter des IoT und dem Digitalisierungsansatz der Industrie 4.0 wohl um Jahre voraus. Auch dank seiner starken Partnerkonzepte e-F@ctory Alliance und dem Automation Network ist Mitsubishi Electric in der Lage, ihren gemeinsamen Kunden die optimale Lösung zum Erhalt und Ausbau ihres Wettbewerbsvorteils und der digitalen Unternehmenstransformation anzubieten.

Frequenzumrichter von Mitsubishi mit intelligenten Diagnosefunktionen

Mit der Entwicklung der unternehmenseignen KI-Technologie Maisart (Mitsubishi Electric‘s AI creates the State-of-the-ART in technology) sind die Weichen gestellt, dass das Unternehmen auch die nächsten 100 Jahre weiterhin ein Innovationstreiber bleibt. (bec)

Weitere Informationen

Kontakt:
Mitsubishi Electric Europe B.V.
Niederlassung Deutschland
Mitsubishi-Electric-Platz 1
40882 Ratingen
Tel.: +49 2102 486–0
E-Mail: info@mitsubishi-automation.com
Website: de3a.mitsubishielectric.com

Anzeige
Video

So war das mit den Messen vor dem Auftauchen des Coronavirus: Blicken Sie mit uns zurück auf die SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild elektro AUTOMATION 3
Ausgabe
3.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award
Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de