Startseite » Smart Factory »

GFT verstärkt Industriegeschäft: Markus Müller neuer Managing Director Industry

Partnerschaften mit Google und T-Systems
GFT verstärkt Industriegeschäft: Markus Müller neuer Managing Director Industry

GFT_Industrie_Markus_Mueller.jpg
Markus Müller ist seit 1. Mai 2021 neuer Managing Director Industry bei GFT Deutschland. Bild: GFT
Anzeige

Mit Markus Müller als neuer Managing Director Industry übernimmt seit 1. Mai 2021 ein erfahrener IIoT-Experte die Verantwortung für die Industriesparte beim IT-Dienstleister GFT. Damit baut GFT sein Industrie-Standbein weiter aus. Markus Müller hat bisher für GFT die Zusammenarbeit mit strategischen Kunden wie dem Maschinenbauer Trumpf verantwortet und verfolgt eine nachhaltige Wachstumsstrategie im Rahmen digitaler Ökosysteme.

Markus Müller hat dabei eine klare Vision für den Marktbeitrag von GFT: „Wir setzen auf starke Netzwerke, innovative Entwicklungsprojekte und Zukunftstechnologien wie KI und Cloud. Gemeinsam mit unseren internationalen Experten in der GFT-Gruppe und unseren Partnern stellen wir umfangreiche Lösungen für die gesamte Wertschöpfungskette zur Verfügung. Dabei orientieren wir uns am Leitbild 2030 der Plattform Industrie 4.0: Damit wird ein ganzheitlicher Lösungsansatz zur Gestaltung digitaler Ökosysteme formuliert. Was vor zehn Jahren mit dem Hype-Begriff Industrie 4.0‘begann, entwickelt sich nun weiter zur Circular Economy, einer international und nachhaltig gedachten Ökosystem-Wirtschaft.“

Geschäft mit Industriekunden erweitert

Entsprechend ihrer Diversifizierungsstrategie hat die GFT Technologies SE in den letzten Jahren konsequent ihr IT-Geschäft in Richtung Industriekunden erweitert und sich mit Zukäufen und Partnerschaften breit aufgestellt. Unter anderem hat GFT die Axoom-Cloud-Aktivitäten von Trumpf übernommen. Das Angebot von GFT im Industriebereich richtet sich primär an die Segmente Maschinenbau, diskrete Fertigung und Automotive und umfasst alle wesentlichen Elemente einer umfassenden Digitalisierung. GFT begleitet Unternehmen bei ihrer Reise in die Cloud und pflegt dafür strategische Partnerschaften mit den Weltmarktführern im Bereich Cloud Computing.

Für Firmen, die deutsche bzw. europäische Lösungen bevorzugen, bietet eine enge Kooperation mit Plusserver eine deutsche IoT-Cloud mit entsprechenden Vorteilen bei Datensouveränität und -sicherheit. Erprobte Konzepte und Basis-Technologien für Digital Twin- und KI-Anwendungen vervollständigen das Angebot.

Partnerschaft mit T-Systems

Zwei wichtige Partnerschaften hat GFT vor Kurzem im Rahmen der digitalen Hannover Messe 2021 geschlossen. T-Systems und GFT verbinden für ihr gemeinsames IIoT-Angebot die Digital Twin-Plattform Sphinx Open Online von GFT mit Edge Computing von T-Systems und KI aus der Cloud.

Diese technologische Kombination eröffnet neue Anwendungsfelder für eine smarte Produktion: Sensoren erfassen Daten lokal und in Echtzeit. In Sphinx Open Online entstehen daraus digitale Zwillinge als virtuelle Abbilder vernetzter Industrieanlagen. Das System analysiert die erfassten Daten und identifiziert in einem intelligenten Verfahren Optimierungspotenziale – dank Edge Computing ohne Latenz. Im Abgleich mit definierten Parametern können diese Optimierungspotenziale automatisch ohne manuelle Eingriffe umgesetzt werden.

Partnerschaft mit Google

Zusammen mit Google Cloud will GFT die Potenziale von KI in der Produktion besser nutzbar machen. Auch hierfür ist das in hunderten von Projekten entwickelte Digital Twin-Framework von zentraler Bedeutung. Es schafft ein vernetztes virtuelles System, in dem alle relevanten physischen Objekte als intelligente Objekte dargestellt werden, die über ihre Funktionalitäten, Eigenschaften, physikalischen Parameter und ihre Historie Bescheid wissen.

Darüber hinaus können auch Business-Anwendungen integriert werden, was die durchgängige Digitalisierung kompletter Prozessketten ermöglicht – bis hin zu Bankgeschäften. Mit Hilfe intelligenter Cloud-Services und regelbasierter Eingriffe entsteht so eine Basis für autonom agierende Systeme. In enger Zusammenarbeit wollen GFT und Google Cloud die Anwendungsmöglichkeiten dieser KI-gesteuerten Lösungsarchitektur für breite Kundengruppen erschließen.

Kontakt:
GFT Technologies SE
Schelmenwasenstraße 34
70567 Stuttgart
Web: www.gft.com/de


Anzeige
Video

So war das mit den Messen vor dem Auftauchen des Coronavirus: Blicken Sie mit uns zurück auf die SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild elektro AUTOMATION 3
Ausgabe
3.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award
Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de