Startseite » Safety »

Safe über den gesamten Lebenszyklus

Sicherheitstechnische Automatisierungslösungen für jeden Maschinentyp
Safe über den gesamten Lebenszyklus

Anzeige
Die Einsatzbereiche der Sicherheitstechnik sind vielfältig und aus dem industriellen Umfeld nicht mehr wegzudenken. Mit verschiedenen Produktgruppen bietet Wieland Electric leistungsfähige Lösungen für Branchen und Anwendungen, bei denen die funktionale Sicherheit der Maschinen und Anlagen eine wichtige Rolle spielt. Das Zusammenspiel dieser aufeinander abgestimmten Sicherheitskomponenten ermöglicht komplette sicherheitstechnische Automatisierungslösungen für jeden Maschinentyp.

DER AUTOR Peter Kirner, Product Manager Safety bei Wieland Electric GmbH, Bamberg

So müssen im klassischen Maschinenbau oftmals Bereiche überwacht werden, in denen Personen gefahrbringenden Bewegungen ausgesetzt sein können. Die sensorische Überwachung dieser Bereiche erfolgt zum Beispiel durch Sicherheitslichtgitter, Sicherheitsschalter und Not-Halt-Taster. Das sicherheitstechnische Verhalten der Maschinen ist dabei oft verknüpft mit unterschiedlichen Betriebszuständen, wie dem Einricht- oder dem Automatikbetrieb. Diese komplexeren Sicherheitsfunktionen lassen sich durch die neue Sicherheitssteuerung samosPro Compact und die intuitive Programmierumgebung samosPlan5+ mit ihren vielen zertifizierten Funktionsblöcken umsetzen. Besonders hilfreich sind hier auch Funktionen des Programmiertools, die eine Simulation und Analyse der jeweiligen Anwendungsprogrammierung bereits im Vorfeld erlauben.
Die leistungsfähigen Module der samosPro-Compact-Familie bieten mit 45 mm Baubreite bereits umfangreiche Funktionalität: 24 sichere Ein-/Ausgänge, integrierte USB und Ethernetschnittstellen sowie einen SD-Kartenslot. Damit eignet sich samosPro Compact für die Überwachung berührungsloser Sicherheitssensoren, Not-Halt-Taster, Schutztürschalter und Türzuhaltungen, Zweihandsteuerungen sowie testbarer Sicherheits-Lichtschranken, -Lichtvorhänge und -Laserscanner.
Fernwartung inklusive
Als ein nicht zu unterschätzender Vorteil bei dem Einsatz intelligenter Komponenten im industriellen Umfeld hat sich ein integrierter Ethernet-Anschluss herausgestellt, über den Anwender und Anlagenbetreiber heutzutage einfach auf die Diagnoseinformationen der beteiligten Systeme zugreifen können.
Die neuen Compact-Module bieten diese Möglichkeit des Fernzugriffs – beziehungsweise der Fernwartung – und unterstützen damit die Produktivität und Verfügbarkeit der jeweiligen Maschinen und Anlagen. Bei Bedarf lassen sich die Module auf bis zu 168 sichere Ein-/Ausgänge erweitern, wodurch samosPro Compact auch für mittlere bis große Anwendungen perfekt geeignet ist. samos Pro Compact ist nicht nur universell und eine der leistungsfähigsten Sicherheitssteuerungen in kompakter Bauform, sondern erfüllt auch die höchsten Ansprüche, welche heutzutage an ein modernes Industriedesign gestellt werden.
Passende Sicherheitslösungen
Für viele kleinere Sicherheitsaufgaben in den genannten Einsatzbereichen bietet die Produktgruppe safeRelay passende Lösungen: Von der klassischen Not-Halt-Funktion über Zweihandrelais und zeitverzögerte Anwendungen bis hin zu sicheren Stillstandswächtern in verschiedenen Ausführungen.
Hervorzuheben ist das multifunktionale Sicherheitsrelais SNO 4083KM, welches automatisch die jeweils gewünschte Sicherheitsfunktion erkennt, unabhängig vom Schaltzustand der Sicherheitssensoren und ohne zusätzliche Schaltereinstellung durch den Anwender. Umfangreiche optische Diagnose, ein erweiterter Umgebungstemperaturbereich bis +65 °C und eine Reihe integrierter Sicherheitsfunktionen wie Safestart und Monoflop-Funktionalität sind weitere Merkmale des SNO 4083KM. Das SVM 4001K ist ein kompaktes Sicherheitsschaltgerät, welches in der Lage ist, den Stillstand von Antrieben in Maschinen sicher zu erkennen und ein entsprechendes sicherheitsgerichtetes Freigabesignal zu erzeugen.
Das Gerät wird direkt an die Versorgungsanschlüsse des zu überwachenden Motors angeschlossen und wenn der Motor von außen keine Versorgungsspannung mehr erhält, ist bei drehendem Rotor eine Spannung messbar, welche durch Remanenz und die Drehbewegung des Rotors im Stator induziert wird. Durch dieses Funktionsprinzip eignet sich das SVM 4001K sowohl für Einphasen-, als auch Dreiphasenmotoren. Ein wesentlicher Vorteil, der sich daraus ergibt, ist, dass keinerlei zusätzliche Sensorik zur Überwachung eingesetzt werden muss. Das bedeutet weniger Konstruktionsaufwand und eine Reduzierung der Kosten der Maschine.
Das SVM 4001K lässt sich hinsichtlich der gewünschten Überwachungsspannung und Ansprechzeit leicht konfigurieren und erfüllt die Sicherheitslevel PL e nach EN ISO 13849, SIL3 nach IEC 61508 und SIL3CL nach EN 62061. Weitere funktionale Features der Produktgruppe safeRelay von Wieland Electric sind z.B. bis zu vier Sicherheitskontakte in einem 22,5-mm-Gehäuse, eine integrierte Schützkontrolle (EDM) oder die Möglichkeit rückfallverzögerte Kontakte nachzutriggern, so dass diese bei Wiederkehr des Sicherheitssignals vor Zeitablauf nicht geöffnet werden.
Die Anforderungen wachsen
Die Anforderungen an die Sicherheit von Maschinen­ und Anlagensteuerungen steigen in allen Bereichen. Wieland Electric bietet hierfür maßgeschneiderte, innovative Lösungen vom Sensor bis zur Sicherheitssteuerung. Darüber hinaus unterstützt Wieland Electric Maschinen- und Anlagenbauer mit umfangreichen Safety-Schulungen und Dienstleistungen über den gesamten Lebenszyklus einer Maschine.

INFO & KONTAKT

Wieland Electric GmbH
Bamberg
Anzeige
Video

So war das mit den Messen vor dem Auftauchen des Coronavirus: Blicken Sie mit uns zurück auf die SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild elektro AUTOMATION 3
Ausgabe
3.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award
Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de