Startseite » Safety »

Sicherheitssteuerung Flexi Compact von Sick

Anwendungsgerechte Skalierbarkeit und Funktionalität
Sicherheitssteuerung Flexi Compact von Sick

FlexiCompact_Sick.jpg
Bild: Sick
Anzeige

(ge) Mit der Flexi Compact präsentiert die Sick AG in Waldkirch eine modulare Sicherheitssteuerung, die sich durch einfachere Handhabung und Sicherheitsengineering auszeichnet. Zugleich können Anwender automatisierte Maschinen dank des skalierbaren Leistungsumfangs und intelligenter Diagnosefunktionen der Sicherheitssteuerung produktiver betreiben. Die Flexi Compact kann in unterschiedliche Feldbusse und Anwendungen von Industrie 4.0 integriert werden. Kompakte Anlagen, in Roboter, Verpackungsmaschinen und Motion-Control-Basisanwendungen profitieren so von höchster Zukunftssicherheit.

In jeder Sicherheitsapplikation ist die Sicherheitssteuerung das zentrale Element. Sie bewertet die Informationen sicherheitszertifizierter Optosensoren und Schalter. Ihre Sicherheitsfunktionen gewährleisten eine sicherheitsgerichtete Reaktion von angeschlossenen Aktuatoren. Die neue Flexi Compact überzeugt als Sicherheitssteuerung für Maschinen mit mittlerer bis komplexer Sicherheitslogik durch besondere Bedienfreundlichkeit, Flexibilität, Effizienz und Wirtschaftlichkeit.

Verbesserte Usability

Die Sicherheitssteuerung Flexi Compact bietet Anwendern aus dem Maschinenbau eine in vielerlei Hinsicht verbesserte Usability. Die modulare Hardwareplattform bietet einen flexiblen applikationsgerechten und kosteneffizienten Aufbau. Bei steigenden Anforderungen kann die Sicherheitsteuerung nachträglich angepasst oder durch bis zu 12 Module erweitert werden. Das Engineering Tool Safety Designer mit seinen zertifizierten Funktionsbausteinen gewährleistet per Drag-and-drop eine intuitive, schnelle und einfache Konfiguration und Dokumentation von Sicherheitslogiken. Die anwendungsoptimierten, schmalen Gehäuse sparen Platz im Schaltschrank. Frontstecker können zuvor konfektioniert werden und ermöglichen eine einfache, zeit- und kosteneffiziente Verdrahtung. Codierbare Steckplätze bieten zusätzliche Installationssicherheit. Das TFT-Display visualisiert alle relevanten Eingaben und Einstellungen bei Inbetriebnahme und Service: Dies ermöglicht ein schnelles Set-up sowie eine direkte Einsatzfähigkeit der Sicherheitssteuerung.

Schnellere Sicherheit für mehr Produktivität

Reagieren Schutzeinrichtungen schneller, können sie näher zur Maschine installiert werden. Damit reduziert sich deren Aufstellungsfläche. Die Flexi Compact unterstützt durch ihre schnellen Reaktionszeiten ein solches, platzsparendes Maschinen- und Sicherheitsdesign. Ihr sicherheitszertifizierter High-Speed-Rückwandbus überzeugt durch kurze Ansprechzeiten. Dadurch können Sicherheitsabstände an der Maschine optimiert und kürzere Zykluszeiten in hochdynamischen Prozessen erreicht werden. Mittels Gateways in gängigen Feldbusumgebungen und Automatisierungssysteme sind Sensorinformationen und Maschinendaten durchgängig für Industrie 4.0 Anwendungen verfügbar.

Intelligente Echtzeit-Diagnose

Manche Fehlersuche kommt dem berühmten Aufspüren einer Stecknadel im Heuhaufen nahe. Im Betrieb kostet das nicht nur Nerven, sondern auch Zeit und Geld. Nicht so bei der Flexi Compact: sie liest Diagnosedaten in Echtzeit anwendungsspezifisch aus und stellt sie für das Condition Monitoring bereit. Das schnelle Finden und Analysieren von Fehlern ist damit vorprogrammiert. Auch Auswertungen von Sensorinformationen für die vorausschauende Wartung stehen schneller zur Verfügung. Auf diese Weise trägt die Flexi Compact wirkungsvoll dazu bei, Stillstandzeiten und Produktionsausfälle zu minimieren.

Die zunehmende Miniaturisierung im Maschinenbau zieht einen steigenden Bedarf an platzsparenden Sicherheitssteuerungen nach sich. Dementsprechend wird die Flexi Compact unter anderem in kompakten Anlagen, an Robotern und in Verpackungsmaschinen eingesetzt. Darüber hinaus ist sie in Kombination mit der sicheren Reihenschaltung Flexi Loop ideal für Maschinen mit dezentralisierten Sicherheitspfaden geeignet.

Kontakt:
Sick AG
Erwin-Sick-Str. 1
79183 Waldkirch
Tel: +49 7681 202-0
info@sick.de
www.sick.de

Anzeige
Festo: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Video

So war das mit den Messen vor dem Auftauchen des Coronavirus: Blicken Sie mit uns zurück auf die SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild elektro AUTOMATION 11
Ausgabe
11.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award

Automation Award
Die Abstimmung für die nominierten Produkte läuft. Hier können Sie sich die Produkte ansehen und abstimmen!

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de