Sensor+Test 2014 erstmals ab Eingang West

Innovation und Fachkompetenz

Holger Bödeker: „Eintritt und Messerundgang sind in diesem Jahr ab Eingang West möglich“
Anzeige
Die Sensor+Test, die vom 3. bis 5 Juni in Nürnberg stattfindet, bietet auch in diesem Jahr ein vielfältiges Informations- und Kongressprogramm rund um Sensorik, Messtechnik und Prüfsysteme. Neben der Ausstellung greifen begleitende Fachforen aktuelle Themen und Trends auf. Mit den AMA-Kongressen und der 2010 erstmals in Nürnberg durchgeführten VDE/VDI-ITG/GMA-Tagung „Sensoren und Messsysteme“ finden im Rahmen der Messe zwei bedeutende Kongresse zur Sensorik und Messtechnik statt. Das wissenschaftliche Programm wird durch weitere Vorträge, Seminare und Ausstellerveranstaltungen ergänzt. So findet 2014 erstmals die European Telemetry and Test Conference (etc) gemeinsam mit der Messe statt. Zu einem wichtigen Bestandteil der Sensor+Test hat sich seit 2005 die Aktionsfläche entwickelt. Hier werden die neuesten Sensor-, Mess- und Prüfsysteme live im Einsatz in besonders interessanten Anwendungen vorgeführt.

Mit dem Sonderthema „Sicherheit“ hebt der Ausstellerbeirat die technologische und wirtschaftliche Bedeutung intelligenter Sensoren und Messtechnik für die Gewährleistung der Sicherheit von Menschen, Umwelt, Anlagen und Produkten hervor. Ob im Privatleben oder in der Industrie, überall detektieren innovative Sensoren gefährliche Stoffe in geringster Konzentration und überwachen Mess- und Prüfsysteme die Integrität von sicherheitsrelevanten Prozessen. Eine Sonderschau und spezielle Vorträge werden innovativen Lösungen zu diesem Thema eine besondere Plattform bieten.
„Die Verwurzelung der Aussteller im AMA Verband macht sie gleichzeitig zu Teilhabern der Veranstaltung und ist die Basis des bisherigen Erfolgs der Sensor+Test“, erläutert Holger Bödeker, Geschäftsführer der AMA Service GmbH, Veranstalter der Messe. Diese starke Basis werde zukünftig durch eine noch intensivere Beachtung der Bedürfnisse der Besucher ergänzt, so Bödeker: „Mit steigender Nachfrage nach Systemlösungen haben sich auch die Sensor+Test und ihre Aussteller verändert. Aus den Anbietern elektronischer Bauteile sind Berater für die innovative Bewältigung messtechnischer Aufgaben geworden.“ Deshalb stehen heute immer öfter erfahrene Entwickler für die individuelle Beratung und Lösungsfindung zur Verfügung. Diese Entwicklung der Sensor+Test vom Neuheiten-Schaufenster zum Beratungsforum werde sich auch in den nächsten Jahren weiter fortsetzen, so der AMA-Service-Geschäftsführer. „Innovationen und Fachkompetenz in der Sensorik, Mess- und Prüftechnik begeistern die Besucher der Sensor+Test traditionell weit mehr als aufwendige Marketingaktionen“, erläutert Holger Bödeker. Damit biete diese internationale Leitmesse gerade für Aussteller mit kleinem Budget besonders gute Chancen – vor allem auf einem der zahlreichen und teilweise sogar geförderten Gemeinschaftsstände.
Die European Telemetry and Test Conference 2014 etc2014 ist die internationale Plattform für Telemetrie, Telecontrol, Test-Instrumentierung und Datenverarbeitung. Telemetrie und Telecontrol finden sich in vielen Bereichen der Messtechnik – sei es bei der Übertragung von Messwerten von einer drehenden Welle, aus dem menschlichen Körper, in und außerhalb von Fahr- und Flugzeugen, Schiffen, Satelliten – und vielem mehr.
Der AMA Innnovationspreis zählt zu den renommiertesten Preisen in der Sensorik und Messtechnik und wird seit 14 Jahren für außergewöhnliche Forschungs- und Entwicklungsleistungen an Entwickler bzw. Entwicklerteams vergeben. Über das gesamte Spektrum der Einreichungen informiert eine eigene Verbandspublikation.
Der AMA Verband vertritt seit 1980 die Interessen der Unternehmen aus der Sensorik- und Messtechnik-Branche. Mitglieder sind heute mehr als 480 Firmen und Institute aus der gesamten Wertschöpfungskette dieser Technologien. Der Verband ist mittelständisch geprägt und fast vollständig ehrenamtlich getragen. Die Ausrichtung der Sensor+Test ist auf die Bedürfnisse dieser Ausstellergemeinschaft zugeschnitten. Ein besonderer Mehrwert für die Aussteller ergibt sich durch das breite Unterstützungsangebot für messebegleitende Presse und Werbeaktivitäten.
Anzeige

Festo: Digitalisierung

Smartenance
Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Video aktuell

Rahman Jamal, Business & Technology Fellow bei National Instruments, zur Bedeutung des Testens von smarten Maschinen

Aktuelle Ausgabe

Newsletter


Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts


Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award

Automation Award 2018
Die Besucher der SPS IPC Drives haben gewählt. And the winners are…

Videos


Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper


Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de