Fachmesse Vision 2018: Treffpunkt der industriellen Bildverarbeitung

Branche und Fachmesse auf Wachstumskurs

Vision 2018

VI_16_P_165.jpg
Diverse Objektive am Stand von IDS Imaging Development Systems im Rahmen der Messe Vision Bild: Messe Stuttgart
Anzeige
Vom 6. bis zum 8. November 2018 wird die Halle 1 des Messegeländes in Stuttgart wieder zum Treffpunkt der internationalen industriellen Bildverarbeitung. Eine Branche, die in den letzten Jahren stetig von immer neuen Rekordzahlen berichten kann. Zu den aktuellen Trendthemen gehören unter anderem Deep Learning, Embedded Vision und Hyperspectral Imaging.

Inhaltsverzeichnis

1. Deep Learning, Embedded Vision und Hyperspectral Imaging
2. Synergiepotenziale in Stuttgart
3. Die Messe im Überblick

 

Der Branchentreffpunkt Messe Vision expandiert seit Jahren kontinuierlich und bricht auch in diesem Jahr wieder die Rekorde der vorangegangenen Veranstaltung. Beispielsweise ist die vermietete Ausstellungsfläche 2016 erstmals über 11.000 m² gestiegen und wächst nun für 2018 auf über 12.000 m². Dafür wird nun auch die Galerie im L-Bank-Forum (Halle 1) mit Ständen belegt. Diese positive Entwicklung verläuft parallel zur abgebildeten Branche, wie aktuelle Zahlen des VDMA Industrielle Bildverarbeitung zeigen: Die deutsche Bildverarbeitungsindustrie hat 2017 einen Umsatz von 2,6 Mrd. Euro erzielt – ein Plus von 17 % im Vergleich zum Vorjahr. Innerhalb von zehn Jahren hat sich damit der Umsatz der Branche verdoppelt. Der Verband sieht den Grund für den Boom darin, dass Bildverarbeitungstechnologie „made in Germany“ nicht nur im weltweiten Automations-Wettlauf der klassischen Industriezweige verstärkt zum Einsatz kommt, sondern auch ganz neue Branchen erobert.

Deep Learning, Embedded Vision und Hyperspectral Imaging

„Wir stehen vor einem sehr spannenden Vision-Jahr; alle Zeichen stehen weiterhin auf Wachstum. Was die Branche zusätzlich beschäftigt sind die Megatrends Embedded Vision und Deep Learning“, betont Florian Niethammer, Teamleiter bei der Messe Stuttgart. Mit Embedded Vision wandert die Intelligenz der Bildverarbeitung aus den externen PCs hinein in die Geräte. Große Treiber der Technologie sind derzeit etwa das autonome Fahren, aber auch integrierte Gesichts- und Objekterkennung in Smart Cameras oder Überwachungskameras. In der industriellen Bildverarbeitung können damit beispielsweise intelligente Kameramodule in Maschinen oder Roboter integriert werden. „Hinzu kommt das Thema Hyperspectral Imaging“, führt Niethammer weiter aus. Eine Technologie, mit der neben der reinen Bildaufnahme auch Spektralinformationen aus verschiedenen Wellenlängen generiert werden, die Aussagen über die chemischen Eigenschaften von Objekten ermöglichen. „Hyperspectral Imaging ist in den letzten Jahren finanziell erschwinglich geworden und hat sich in der Bedienbarkeit soweit vereinfacht, dass deren Ergebnisse etwa durch farbliche Markierung unterschiedlicher Stoffe auch ohne Spezialkenntnisse interpretiert werden können.“, ergänzt der Teamleiter.

Synergiepotenziale in Stuttgart

Neben den klassischen industriellen Anwendungen haben auch die nicht-industriellen Anwendungen in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen. So zeigen die Aussteller unter anderem Applikationen für die Bereiche Verkehr, Lebensmittel- und Getränketechnologie sowie Medizintechnik. Auch im Landwirtschaftssektor ist die Bildverarbeitung auf dem Vormarsch, etwa bei Sortieraufgaben während oder nach der Ernte, dem so genannten Precision Farming oder durch den vermehrten Einsatz von Drohnen. Hier ergeben sich in diesem Jahr mit der parallel zur Vision stattfindenden Technik-Fachmesse für Wein, Fruchtsaft und Sonderkulturen Intervitis Interfructa Hortitechnica besondere Synergiepotenziale und Möglichkeiten zum gegenseitigen Austausch. ik

www.messe-stuttgart.de/vision

Die Messe im Überblick

Termin: 06. bis 08. November 2018

Öffnungszeiten: 9.00 bis 17.00 Uhr

Ort: Messe Stuttgart

Turnus: zweijährlich

Schwerpunkte: Systeme und Komponenten, Anwendungen sowie Dienstleistungen

Programm: Fachmesse, Foren, Fachvorträge

Hier gelangen Sie direkt

zu den Besucherinformationen:

hier.pro/juKGF


PLUS

Die Messe im Überblick

  • Termin: 06. bis 08. November 2018
  • Öffnungszeiten: 9.00 bis 17.00 Uhr
  • Ort: Messe Stuttgart
  • Turnus: zweijährlich
  • Schwerpunkte: Systeme und Komponenten, Anwendungen sowie Dienstleistungen
  • Programm: Fachmesse, Foren, Fachvorträge

Hier gelangen Sie direkt

zu den Besucherinformationen:

hier.pro/juKGF

Anzeige

Video aktuell

VX25 - Michael Schell, Hauptabteilungsleiter Produktmanagement bei Rittal, stellt das neue Großschranksystem vor.

Aktuelle Ausgabe

Titelbild elektro AUTOMATION 10
Ausgabe
10.2018
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Produkttester werden!

Sie möchten Differenzdrucksensoren testen. Jetzt bewerben!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de