Motek 2018 mit neuer Themenzusammenstellung

Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung

Motek 2018 wartet mit neuer Themenzusammenstellung auf

csm_motek_impressionen_2017_2_01_7aaad59aee.jpg
Die Motek bildet die ganze Welt der Automation ab und bietet Fachbesuchern den Vorteil, dass Konstrukteure und Anwender hier bereichsübergreifende Lösungsansätze vermittelt bekommen Bild: P. E. Schall
Anzeige
Wesentliches Element der Motek 2018, der internationalen Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung, ist die konsequente Ausrichtung an den Bedürfnissen der Anwender. Vom 8. bis 11. Oktober 2018 öffnet die Messe wieder ihre Pforten. Besucher dürfen auf eine neue Zusammenstellung einiger Themensegmente gespannt sein.

Ob mit cleveren Algorithmen ausgestattete Montageroboter, Materialhandling- und Zuführsysteme, fahrerloser Transport, Greifsystemkomponenten oder Software zur Kollisionsberechnung – die Motek 2018, internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung, zeigt vom 8. bis 11. Oktober 2018 wie jedes Jahr viele Neuheiten. Ihre Gemeinsamkeit sind intelligente Schnittstellen und die Fähigkeit, untereinander und vor allem mit dem Leitsystem zu kommunizieren. Denn Automatisierung und Digitalisierung sind im Umfeld von Industrie 4.0 untrennbar miteinander verbunden. Eine wichtige Rolle spielen in diesem Zusammenhang moderne Sensor- sowie Bildverarbeitungstechniken, die für Echtzeit-Anwendungen und Daten-Auswertungen unabdingbar sind.

Veranstaltet von der P.E. Schall GmbH & Co. KG auf der Landesmesse Stuttgart, ist die Motek seit Jahren bei Fachbesuchern sehr beliebt. Gründe für die Beliebtheit der Messe sind ihr innovativer Charakter und ihr hoher Stellenwert als praxisorientierte Business- und Networking-Plattform. Auch die Kombination mit der parallel stattfindenden Bondexpo – Internationale Fachmesse für Klebtechnologie sei ein Gewinn für Besucher wie Aussteller, so der Veranstalter. Wie in den vergangenen Jahren begonnen, wird sich die Messe in ihrem Aufbau mehr und mehr nach den Strukturen des Fertigungsalltags richten. Das sorgt für eine bessere Orientierung und für kürzere Wege. Erwartet werden rund 40.000 Besucher aus über 100 Nationen auf knapp 65.000 m² Bruttofläche. Ein attraktives Rahmenprogramm sorgt für tiefergehende Informationen zu den neuesten Trends und Technologien – immer unter dem Aspekt des optimalen Nutzwerts für die Praxis.

Markttrends abbilden

Die zur Motek 2017 begonnene Strukturierung des Ausstellungsangebots in den Hallen der Landesmesse Stuttgart wird 2018 fortgeführt und intensiviert und soll damit auch zukünftig zum Erfolg der Messe beitragen. Schlüsselfertige Montageanlagen und die Prozesstechnologien Schraubtechnik, Einpressen und Nieten sowie Dosieren wurden in 2017 bereits modular sortiert. 2018 werden folgerichtig weitere Themensegmente neu zusammengestellt: Grundmaschinen und Verkettungssysteme, Halbzeuge (Profilsysteme etc.), Sicherheitstechnik (Schutzzäune etc.) und manuelle Montagesysteme, Intralogistik und Betriebseinrichtungen. Auch werden Industrieroboter und Manipulatoren sowie die Prozesstechnologie teilweise ins neue System eingegliedert. In den kommenden Jahren ist eine thematische Strukturierung weiterer Hallen geplant, damit die Anordnung die Trends des Marktes abbilden kann. eve

www.motek-messe.de

Tickets und weitere Infos zur Motek
http://hier.pro/JZxk4

Die Messe im Überblick

Termin: 08. bis 11. Oktober 2018

Öffnungszeiten: an allen Tagen 9.00 bis 17.00 Uhr

Ort: Messe Stuttgart

Schwerpunkte: Produktions- und Montageautomatisierung, Zuführtechnik und Materialfluss, Rationalisierung durch Handhabungstechnik und Industrial Handling

Programm:Fachmesse, Sonderschauen, Fachvorträge

Details zum Messeprogramm:

http://hier.pro/K3mZM


PLUS

Die Messe im Überblick

  • Termin: 08. bis 11. Oktober 2018
  • Öffnungszeiten: 9.00 bis 17.00 Uhr
  • Ort: Messe Stuttgart
  • Schwerpunkte: Produktions- und Montageautomatisierung, Zuführtechnik und Materialfluss, Rationalisierung durch Handhabungstechnik und Industrial Handling
  • Programm:Fachmesse, Sonderschauen, Fachvorträge

Details zum Messeprogramm:

hier.pro/K3mZM

Anzeige

Video aktuell

VX25 - Michael Schell, Hauptabteilungsleiter Produktmanagement bei Rittal, stellt das neue Großschranksystem vor.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de