Startseite » Gehäuse/Komponenten »

Lapp-Gruppe trauert um Gründerin Ursula Ida Lapp

Firmengründerin starb im Alter von 90 Jahren
Lapp-Gruppe trauert um Gründerin Ursula Ida Lapp

Lapp-Gruppe_Ursula_Ida_Lapp.jpg
Ursula Ida Lapp, Gründerin von Lapp, starb am 25. April 2021 im Alter von 90 Jahren. Bild: Lapp
Anzeige

Die Lapp-Gruppe trauert um Ursula Ida Lapp. Die Firmengründerin starb am 25. April 2021 im Alter von 90 Jahren. „Unsere Mutter war die Seele des Unternehmens. Wir werden sie sehr vermissen – als Mutter und als kluge Ratgeberin“, sagt Andreas Lapp, Vorstandsvorsitzender der Lapp Holding AG. Gemeinsam mit ihrem Mann Oskar Lapp (1921–1987) hat Ursula Ida Lapp ein Unternehmen aufgebaut, das heute einer der weltweit führenden Anbieter von integrierten Lösungen im Bereich der Kabel- und Verbindungstechnologie ist.

Revolution in der Verbindungstechnik

Die Firmengeschichte begann Ende der 50er Jahre, als Oskar Lapp den ersten rechteckigen Steckverbinder für die Industrie und die erste industriell gefertigte Anschluss- und Steuerleitung entwickelte. Die Erfindung revolutionierte die Verbindungstechnik weltweit, so das Unternehmen. Das wäre ohne Ursula Ida Lapp nicht möglich gewesen. 1959 gründeten die Lapps ihre Firma, die U.I. Lapp KG – wobei U.I. für Ursula Ida stand.

Zu Anfang wurden die Geschäfte von der Garage des Wohnhauses in Stuttgart-Vaihingen aus geführt. Oskar Lapp übernahm den Außendienst, Ursula Ida Lapp kümmerte sich zuhause um die Buchhaltung, die Werbung und die noch kleinen Kinder. Oft fuhr sie mit dem Handwagen zum Güterbahnhof, um die frisch gelieferten Kabel, die das Unternehmerehepaar anfangs im Auftrag fertigen ließ, in Empfang zu nehmen oder gleich weiter zu versenden.

Die erste Kabelmarke

Gemeinsam begründete das Ehepaar Lapp die erste Marke der Kabelwelt: Ölflex. Die Nachfrage war enorm. Bereits 1963 wurde die erste eigene Fabrik eröffnet, um die Ölflex-Leitungen selbst zu fertigen. Als Oskar Lapp 1987 starb, übernahm die Witwe Ursula Ida Lapp mit ihren Söhnen Siegbert und Andreas die Leitung des Unternehmens. Die Internationalisierung wurde weiter fortgesetzt.

Aber auch politisches, soziales und kulturelles Engagement waren für Ursula Ida Lapp immer eine Herzensangelegenheit. Neben Spenden für Einrichtungen in und um Stuttgart, aber auch in Indien, initiierte sie gemeinsam mit ihren Söhnen 1992 die Oskar-Lapp-Stiftung. Zudem engagierte sich Ursula Ida Lapp vier Jahre im Regionalparlament. Für ihre Leistungen als Unternehmerin, ebenso wie für ihr gesellschaftliches Engagement, wurde Ursula Ida Lapp vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Bundesverdienstkreuz und der Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg.

Familienunternehmen in dritter Generation

Die Lapp-Gruppe ist bis heute vollständig in Familienbesitz. Ursula Ida Lapp hinterlässt drei Söhne, von denen zwei im Unternehmen tätig sind. Auch zwei Enkel der Firmengründerin sind bereits bei Lapp aktiv: Matthias Lapp (38) ist CEO für die Region Europa einschließlich Südamerika, Afrika und Mittlerer Osten und Alexander Lapp (36) verantwortet die Themen Digitalisierung und e-Business. „Das war der größte Wunsch unserer Mutter: zu sehen, dass auch die Enkel Verantwortung im Unternehmen übernehmen. Schön, dass sie das noch erleben durfte. Wir werden unser Unternehmen in ihrem Sinne weiterführen“, so der Aufsichtsratsvorsitzende Siegbert Lapp.

Die Beisetzung wird im Rahmen des engsten Familien- und Freundeskreises stattfinden. (ys)

U.I. Lapp GmbH
Schulze-Delitzsch-Straße 25
70565 Stuttgart
Tel.: +49 (711) 78 38 – 01
E-Mail: info@lappkabel.de
Web: www.lappkabel.de

Anzeige
Schlagzeilen
Video

So war das mit den Messen vor dem Auftauchen des Coronavirus: Blicken Sie mit uns zurück auf die SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild elektro AUTOMATION 2
Ausgabe
2.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award
Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de