Startseite » Gehäuse/Komponenten »

Elektronik-Gehäuse punkten mit Flammwidrigkeit

Industriegehäuse
Elektronik-Gehäuse punkten mit Flammwidrigkeit

Elektronik-Gehäuse punkten mit Flammwidrigkeit
Die Bocube-Industriegehäuse sind komplett aus UL-gelisteten Materialien gefertigt und halogenfrei. Bild: Bopla Gehäuse Systeme
Die Gehäusebestandteile der Bocube-Baureihe von Bopla werden ausschließlich aus Materialien gefertigt, welche die UL-Sicherheitsnormen erfüllen und halogenfrei sind. Das gilt auch für die PU-Schaumdichtung. Damit entspricht jedes Bocube-Kunststoffgehäuse den höchsten Branchenstandards. Die Gehäuse aus Polycarbonat (PC) erfüllen zusätzlich die strenge Brandschutznorm für Schienenfahrzeuge EN 45545 und Outdoor-Fähigkeit nach UL 746 C f1. Sie lassen sich in vielen Varianten und Sondergrößen ordern.

Die Bopla Gehäuse Systeme GmbH aus Bünde fertigt ihre Gehäuse nahezu durchgängig aus UL-gelisteten Materialien. Da macht auch das Industriegehäuse Bocube mit seinen Varianten in ABS und Polycarbonat keine Ausnahme. Nach erfolgreicher Materialzertifizierung nach UL 50 gilt dies auch für die eingespritzte Dichtung aus Polyurethanschaum.

Die Modelle aus Polycarbonat setzen sich in Sachen Sicherheit und Robustheit an die Spitze. Ihr Material wird gemäß der weltweit maßgeblichsten Norm für die Beurteilung der Flammwidrigkeit von Kunststoffen – der UL 94 – als flammwidrig und selbstverlöschend mit der Flammschutzklasse UL 94 V-0 eingestuft. „Zusätzlich erfüllt es sogar die besonders strengen Anforderungen der Brandschutznorm für Schienenfahrzeuge EN 45545 für den Einsatz in der höchsten Gefährdungsklasse HL3“, erklärt Mathias Bünte, Produktmanager bei Bopla.

Eignung für den Außeneinsatz

Doch die Bocube-Varianten aus PC können noch mehr: Sie bewiesen ebenfalls ihre besondere Eignung für den Außeneinsatz nach UL 746 C f1. Das heißt, ihr Material bestand selbst nach künstlicher Bewitterung (1000 Stunden Bestrahlung mit UV-Licht und siebentägigem Tauchgang in 70 °C heißem Wasser) alle relevanten Flammschutz- und mechanischen Prüfungen.

Scharnierverschlusstechnik und Variantenvielfalt als Plus

Die robusten Industriegehäuse der Bocube-Serie überzeugen durch ihre durchdachte mechanische Konstruktion und ihr elegantes Design mit farblich kontrastierenden Scharnierverschlüssen. Die unverlierbaren blickdichten oder glasklaren Deckel werden mit Hilfe einer patentierten Scharnierverschlusstechnik ohne Schrauben montiert. Sie lassen sich aufschwenken – bei frei wählbarer Scharnierseite.

Bereits in der Standardausführung besitzen Bocube-Gehäuse die Schutzart IP 68. Da ausschließlich sortenreine Kunststoffe ohne eingespritzte Metallteile verbaut werden, lassen sich die Gehäuse besonders gut recyclen. Die Gehäuseserie umfasst mehr als 25 Größen und 150 Standard-Kombinationsmöglichkeiten. Sondergrößen oder -kombinationen lassen sich auf Wunsch realisieren. (co)

www.bopla.de

Weitere Infos zu den Bocube-Gehäuselösungen

Video

LiDAR-Sensoren für die 360-Grad-Rundumsicht...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild elektro AUTOMATION 6
Ausgabe
6.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Automation Award
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de