Startseite » Gehäuse/Komponenten »

Phoenix Contact: Neue Steckverbinder für Photovoltaikmodule

Gehäuse und Komponenten
Phoenix Contact: Neue Steckverbinder für Photovoltaikmodule

Phoenix Contact: Neue Steckverbinder für Photovoltaikmodule
Diese Steckverbinder brauchen kein Werkzeug. Bild: Phoenix Contact

Die Steckverbinder Sunclix mit Crimpanschluss von Phoenix Contact sorgen für die einfache Verkabelung von Photovoltaikmodulen. Neu zur Serie hinzugekommen ist jetzt ein Gerätesteckverbinder mit Unlock-System. Dieser lässt sich ohne Spezialwerkzeug entriegeln und eignet sich für die Verkabelung von Wechselrichtern und Generatoranschlusskästen. Versilberte Kontakte sorgen für eine langzeitstabile Verbindungstechnik. Die Steckverbinder sind für Ströme bis 40 A (IEC) / 50 A (UL) und Spannungen bis 1500 V (IEC/UL) ausgelegt.

Neue Federkraft-Steckverbinder für große Leiterquerschnitte

Darüber hinaus stehen neue Sunclix-Federkraft-Steckverbinder für Leiterquerschnitte von 6 bis 16 mm² (AWG 10 /AWG 6) zur Verfügung. Sie sind ebenfalls mit versilberten Kontakten und dem patentierten Unlock-System ausgestattet. Die Federkraft-Steckverbinder für große Leiterquerschnitte sind geeignet, um Photovoltaik-Modulstränge zusammenzuführen und höhere Ströme anzuschließen. Leitungsverluste werden reduziert. Die Steckverbinder mit Federkraft-Anschluss sind für Ströme bis 60 A (IEC) / 80 A (UL) und Spannungen bis 1500 V (IEC /UL) ausgelegt.

Alle Produkte sind nach IEC 62852 und UL 6703 zertifiziert und erfüllen zudem eine hohe Schutzart nach IP 66, IP 68 (24h/2m). kf



Hier finden Sie mehr über:
Video

LiDAR-Sensoren für die 360-Grad-Rundumsicht...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild elektro AUTOMATION 6
Ausgabe
6.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Automation Award
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de