Startseite » Stromversorgung/Energieverteilung »

Jean Müller bietet modulares Lasttrennschalter-Programm

Sichere Stromversorgung von Produktionsanlagen
Jean Müller bietet modulares Lasttrennschalter-Programm

Anzeige
Die permanente Überwachung der Betriebszustände und eine hohe Schaltleistung bei Überlast, sowie höchstes Kurzschlusseinschaltvermögen gehören ebenfalls zu den Forderungen der Betreiber. In diesem Bereich bietet Jean Müller die SASILplus eine modulare Schub- bzw. Steckeinsatztechnik in Leistenbauform.

Andreas Kühn ist Leiter des Produktmanagements bei Jean Müller in Eltville am Rhein

Inhaltsverzeichnis

1. Sicherungslastschaltleisten mit Motorantrieb
2. Variante für 60-mm-Sammelschienen
3. Doppelsteckbare Variante sichert Verfügbarkeit
4. Ein umfangreiches Programm

All diesen Forderungen und weiteren Wünschen des Marktes ist der Eltviller Hersteller bei der Entwicklung des Lasttrennschalterprogramms SASILplus nachgekommen. Gerade in der heutigen Zeit, in der immer mehr Lasttrennschalter mit Sicherungen in Leistenbauform in großen Gebäuden und in Industrieanlagen eingesetzt werden, ist dieses Programm eine ideale Ergänzung zu den vorhandenen Sicherheitselementen.

Diese Geräte werden überwiegend in Steckeinsatztechnik auf senkrecht verlaufende Sammelschienen gesteckt und sind durch entsprechende Leistenführungen sicher befestigt. Hierbei ist auch das sichere Arbeiten unter Spannung möglich, da alle spannungsführenden Teile mit Berührschutzabdeckungen versehen werden können. Der große Vorteil für den Betreiber ist, dass die Anlage ohne Unterbrechung weiterlaufen kann und für die arbeitenden Personen die Sicherheit gewährleistet ist.

Die SASILplus (Schaltersicherungseinheit in Leistenbauform) hat mit 120 kA die höchste Bemessungskurzschlussfestigkeit auf dem Markt. Möglich wurde dies durch das patentierte innovative Schaltwerk. Die optimale Vernetzung einer rechnergestützten, integrierten Produktentwicklung und Konstruktion mit einem Rapid-Prototyping und dem eigenen Werkzeugbau und Prüflabor beschleunigten die Entwicklung.

Ein sicheres Schalten ist durch ein bedienerunabhängiges Sprungschaltwerk gewährleistet und eine Doppelunterbrechung sorgt für ein hohes Schaltvermögen.

Alle Gerätetypen sind in Deutschland gefertigt und entsprechen den VDE-Bestimmungen. Somit ist hohe Qualität und aktueller technischer Standard gewährleistet.

Durch die modularen und kompakten Baugrößen

  • Größe 00/160A, entspricht 50 mm bzw. 2 Modulanteile,
  • Größe 1/250A, entspricht 75 mm bzw. 3 Modulanteile und
  • Größe 2/3/630A, entspricht 150 mm bzw. 6 Modulanteile

können fast alle Anwendungen, sowohl mit NH-Sicherungen als auch BS-Sicherungen abgedeckt werden. Die SASILplus kann auch mit eingebauter elektronischer Sicherheitsüberwachung bezogen werden und liefert dann genaue Informationen über den Zustand der Anlage und gegebenenfalls über Störungen. Außerdem können die Lasttrennschalter durch Einbau von Stromwandlern in ein Energiedatenmanagement eingebunden werden. Das wiederum erlaubt es, die Anlage in der Wirtschaftlichkeit zu optimieren.

Der Anschluss an das Energieerfassungs-System PL Vario ist problemlos möglich, ebenso an andere Energiemanagement-Systeme und an busfähige Einbaukomponenten. Vorteil ist, dass die integrierten Messdatenerfassungs-Systeme (Strom, Spannung, Schaltzustände, Sicherungsüberwachung) in den Schaltgeräten nicht von außen angebaut werden müssen und so keinen wertvollen Platz in der Energieverteilung belegen.

Sicherungslastschaltleisten mit Motorantrieb

Das Haupteinsatzgebiet der motorgetriebenen SASILplus-Sicherungslastschaltleiste liegt im Schalten getrennter Stromkreise, zum Beispiel bei Notstromversorgungen oder Lastabwurfschaltungen. Sicherheitsrelevante Energieverteilungsanlagen für die Industrie und in der Gebäudetechnik, als Haupt- oder Unterverteiler, sind oft dezentral angeordnet und liegen weit auseinander. Ein manuelles Ein- und Ausschalten ist oft mit großem Zeitaufwand verbunden und eine Fernsteuerung daher sinnvoll.

Für solche und andere Anwendungen hat Jean Müller sein SASILplus-Programm um eine Variante mit Motorantrieb ergänzt. Die SASILplus-Motorleisten sind 2- oder 3-polige, steckbare Lasttrennschalter mit Sicherungen nach IEC/EN 60947-3 in Leistenbauform. Die neue Generation ist dabei kompatibel mit der vorherigen Baureihe. Der Ausbau von nicht vorbereiteten Schränken kann mit den Schaltschrankprofilen einfach erfolgen.

Variante für 60-mm-Sammelschienen

Die NH-Lasttrennschalter mit Sicherungen sind auch für den Einsatz in Schaltschränken mit einem Sammelschienensystem von 60 mm Abstand, in 3- und 4-poligen Ausführungen verfügbar. Der Einbau kann wahlweise waagerecht oder senkrecht erfolgen und die Montage wird über die Leistenführung stark vereinfacht. Abgerundet wird das Programm mit praxisgerechtem Zubehör, von der Leistenführung über Kabelschottung und Steckerleiste für Sekundärverdrahtung bis zur Sammelschienenabdeckung. Damit ist neben der Sammelschienenanwendung 185 mm auch die 60-mm-Anwendung problemlos und sicher möglich.

Doppelsteckbare Variante sichert Verfügbarkeit

In hochsensiblen Bereichen wie Produktionsstätten oder Krankenhäusern kommt es auf eine hohe Verfügbarkeit der elektrischen Anlagen an. In diesen Bereichen werden gerne die Produkte SASILplus eingesetzt. Für hohe Verfügbarkeit bei optimaler Sicherheit wurde nun der erste Lasttrennschalter mit Sicherungen in Einschubtechnik entwickelt. Dieses große Programm von Lasttrennschaltern mit Sicherungen zeichnet sich durch eine ganze Reihe von Eigenschaften aus, die für eine schnelle Montage und hohe Sicherheit sorgen. Ab sofort ist SASILplus auch als doppelsteckbare Ausführung erhältlich. Dies bedeutet, dass das Gerät ohne Lösen von elektrischen Schraubverbindungen montiert und demontiert werden kann. Und dies gilt sowohl für den Haupt- wie auch den Hilfsstromkreis. Somit ist eine gefahrlose Anpassung an geänderte Betriebsverhältnisse ohne Abschaltung des Feldes möglich.

Die Montagehilfen (Kabelabgangshalter) für SASILplus-DS sind für die gängigen Schranksysteme lieferbar. So gibt es drei verschiedene Ausführungen für die unterschiedlichen Profilbreiten der Schaltschrankholme. Eine Mischbestückung mit den bekannten SASILplus-Produkten und SASILplus-DS ist problemlos möglich. Die Produkte entsprechen der DIN EN 60947-3, 2012-12 und entsprechen IP2x von allen Seiten. Die Abmessungen beider Produkte sind identisch und haben leicht nachrüstbares Zubehör, was die Anlagenplanung vereinfacht. Durch viele arbeitserleichternde Details ist eine hohe Sicherheit gewährleistet und selbst ohne Freischaltung des Feldes lassen sich die Produkte schnell ein- oder ausbauen.

Ein umfangreiches Programm

Das umfangreiche Programm von Lasttrennschaltern mit Sicherungen ist in einem umfassenden Katalog erschienen. Hier finden Planer oder Verarbeiter das richtige Produkt für fast jede Anwendung, wie die elektrische Energieverteilung in industriellen Produktionen. Auf über 170 Seiten sind alle Typen mit ihren Vorteilen, wie einfache Montage unter Spannung, hoher Berührungsschutz, hohe Schaltleistung usw. ausführlich beschrieben. Die klare Gliederung erfolgt nach Standardgeräten, Typenschlüssel und Zubehör sowie Geräte-einbausystemen. Dazu sind in separaten Kapiteln die technischen Daten und Maßzeichnungen als ergänzende Informationen aufgeführt. ge

www.jeanmueller.de

Weitere Informationen zu SASILplus gibt der Online-Katalog

http://hier.pro/Q2EWS

Anzeige
Festo: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Schlagzeilen
Video

So war das mit den Messen vor dem Auftauchen des Coronavirus: Blicken Sie mit uns zurück auf die SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild elektro AUTOMATION 10
Ausgabe
10.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award

Automation Award
Sie wollen sich für die Teilnahme am Automation Award bewerben…

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de