Startseite » Steuerungstechnik/IPC/SPS »

Augmented Reality im Schaltschrankbau

WSCAD: Use-Case Asset Maintenance
Augmented Reality im Schaltschrankbau

Bild: WSCAD
Mit der WSCAD Suite entwickeln, konstruieren und dokumentieren Unternehmen in den Disziplinen Elektrotechnik, Schaltanlagenbau, Verfahrens- und Fluidtechnik, Gebäudeautomation und Elektroinstallation, auf einer Plattform, mit einer Datenbank und mit denselben Artikeldaten. Über 1,2 Millionen Artikeldaten im WSCAD- und Eplan-Format gibt es von etwa 140 Herstellern kostenlos auf der Homepage des Unternehmens. Dank des Datenimportes kann der Schrankaufbau in WSCAD auch mit Daten aus anderen E-CAD Tools erfolgen. Die gesamte Dokumentation inklusive Prüflisten und Abnahmeprotokolle erfolgt in Form intelligent verlinkter PDFs. Servicetechniker vor Ort benötigen keine speziellen Viewer und können direkt vom Ventil in einem Fluidplan in den Stromlaufplan und in den Schaltschrank springen. Möchten Servicetechniker oder Monteure im Rahmen der Instandhaltung einzelne Komponenten in Schaltschränken und Anlagen überprüfen oder austauschen, erkennt das Tool automatisch das anvisierte Bauteil, zeigt dieses im an und blendet alle dazu gehörenden Daten ein. Der Instandhalter weiß jetzt sofort, welche Geräte verbaut sind, wo die Dokumentation zu den verbauten Geräten zu finden ist und welche Komponenten im Schrank mit den Plänen korrespondieren. Die integrierte Lösung setzt auf Technologien wie Cloud, Augmented Reality und andere Konzepte. ge

Video

LiDAR-Sensoren für die 360-Grad-Rundumsicht...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild elektro AUTOMATION 3
Ausgabe
3.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Automation Award
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de