Startseite » Industrial Ethernet »

IEC-63171-6 für Single-Pair-Ethernet veröffentlicht

IEC-63171-6 für Single-Pair-Ethernet veröffentlicht
Partnernetzwerk setzt auf SPE für IIoT

SPE Single-Pair-Ethernet
Gründungsmitglieder des Partnernetzwerks Bild: SPE Industrial Partner Network
Anzeige

Ende Januar veröffentlichte das IEC-SC-48B-Normungs-Komitee für Kupfersteckverbinder die IEC 63171-6. Sie beschreibt das SPE-Steckgesicht T1 Industrial Style und ist das gemeinsame Bindeglied für das jetzt gegründete SPE Partner Network und seine Mitglieder.

Inhaltsverzeichnis

1. Erfüllt auch IEEE802.3cg
2. Partnernetzwerk gegründet
3. Bündelung von Kompetenzen

T1 Industrial ist die zukünftige Schnittstelle für Single-Pair-Ethernet-Anwendungen in industriellen Applikationen über nur noch ein Adernpaar. Gestützt und integriert wird dieser Standard von den SPE relevanten Normen ISO/IEC 11801-3, ANSI TIA 1005-x und IEEE802.3cg. Das in der Norm beschriebene Steckgesicht T1 Industrial Style wurde bereits 2016 von Harting in die Standardisierung gegeben und ist nun die international genormte Standardschnittstelle für SPE-Netzwerke in M3I3C3E3-Umgebungen (Industrie).

Erfüllt auch IEEE802.3cg

Die IEC 63171-6 fließt als vollständiges Normendokument mit allen Spezifikationen und Prüfparametern mit in die ISO/IEC 11801-3 für Verkabelungen ein und stellt hier die vorgegebene Standardschnittstelle dar. Der Einsatz anderer Verkabelungskomponenten als in IEC 63171-6 ist zwar möglich, allerdings nicht normkonform und birgt das Risiko von Funktionseinbußen. Aus diesem Grund hat ISO/IEC JTC 1/SC 25/WG 3 schon 2018 auf Bitten von IEEE 802.3 einen internationalen Auswahlprozess gestartet, der eine Empfehlung für ein SPE Media Dependent Interface (MDI) gibt. Im Ergebnis dieser Wahl von über 20 nationalen Normungsgremien hat sich für industrielle Anwendungen ein Steckgesicht durchgesetzt.

Partnernetzwerk gegründet

Das Steckgesicht nach IEC 63171-6 basiert auf dem Vorschlag von Harting T1 Industrial. Dieses Ergebnis wurde von TIA TR-42 und IEEE802.3cg bestätigt. Damit ist das vom SPE Partner Network unterstützte Steckgesicht nach IEC 63171-6 die Standardschnittstelle für eine durchgängig genormte M3I3C3E3 End-to-End Verbindung in Single-Pair-Ethernet-Netzwerken. Die Gründungsmitglieder des SPE Partner Netzwerks (Harting, TE Connectivity, Hirose, Leoni, Murrelektronik, Würth Electronic und Softing IT Network) wie auch die seit der SPS 2019 hinzugekommenen Unternehmen igus, Dehn, Helukabel, Molex, Amphenol ICC, Lütze, Escha, Perinet, EKF und Zheijang stehen für diesen gemeinsamen Standard IEC 63171-6. Single Pair Ethernet ist die Infrastrukturgrundlage, die das IIoT und Industrie 4.0 möglich machen.

Bündelung von Kompetenzen

Das SPE Industrial Partner Network hat seinen Sitz im westfälischen Rahden und ist ein gleichberechtigter Zusammenschluss von Unternehmen, die die Single Pair Ethernet Technologie als Grundlage für ein schnelles und erfolgreiches Wachstum des IIoT vorantreiben. Ziel des Vereins ist es, SPE als neue Ethernet Technologie im Sinne eines umfassenden Ökosystems mit allen notwendigen Komponenten am Markt zu etablieren. Wir verstehen uns auch als Partner der Industrial Ethernet Nutzergruppen und möchten diese bei der Adaption dieses neuen Physikal Layer beispielsweise für Profinet, Ethernet/IP, CC-Link IE unterstützen. Die Bündelung von Kompetenzen der Einzelunternehmen soll Anwendern eine Investitionssicherheit geben, in diese Technologie zu setzen. Weitere Mitglieder sind gerne gesehen. ge

Kontakt:
SPE Industrial Partner Network
Weher Straße 151
32369 Rahden
Tel.: +49 5772 47-1013
E-Mail: info@single-pair-ethernet.com
Website: www.single-pair-ethernet.com

Anzeige
Festo: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Schlagzeilen
Video

So war das mit den Messen vor dem Auftauchen des Coronavirus: Blicken Sie mit uns zurück auf die SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild elektro AUTOMATION 9
Ausgabe
9.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award

Automation Award
Sie wollen sich für die Teilnahme am Automation Award bewerben…

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de