Schnellere Innovation mit PLM aus der Cloud T-Systems zeigt Product Lifecycle Management - wirautomatisierer

Schnellere Innovation mit PLM aus der Cloud

T-Systems zeigt Product Lifecycle Management

bi-180409-plm-cloud.jpg
Die PLM Cloud besteht aus drei Modulen Bild: Telekom
Anzeige

T-Systems stellt auf der Hannover Messe die umfassende PLM-Cloud vor, die seit Anfang des Jahres produktiv läuft. Die Lösung für Product Lifecycle Management (PLM) aus der Cloud kombiniert eine Vielfalt an PLM-Systemen mit einem durchgängigen Prozess und Support für Anwender sowie der Datensicherheit eines deutschen Rechenzentrums. Unternehmen können mit der PLM-Cloud ihren wahrscheinlich wichtigsten Prozess, das Entwickeln neuer Produkte vom ersten Design bis zur Testsimulation, ins digitale Zeitalter transformieren und so ihre Innovationsgeschwindigkeit erhöhen. Sie bietet ihnen entweder die Möglichkeit, eigene Software-Lizenzen zu nutzen oder die Software bewährter PLM-Spezialisten aus der Cloud (Software as a Service), die T-Systems bereits auf der Plattform integriert hat. Das heißt, dass Nutzer sich nicht an einen Anbieter binden müssen, sondern diejenige Lösung verwenden können, die am besten zu ihren Prozessen passt. T-Systems ergänzt den Service mit dem Prozess-Know-how ihrer Experten Ende-zu-Ende, der flexiblen Bereitstellung von Rechenpower und bietet zudem durch moderne Rechenzentren einen geschützten Raum für das Verarbeiten sensibler Daten. Die PLM Cloud besteht aus drei Modulen: dem eigentlichen PLM-System, virtuellem 3D-Design für CAD und CAE sowie flexiblen Ressourcen an High Performance Computing für Simulationen. Die Integration dieser Module in der Cloud bedeutet, dass sie für Nutzer stets und in neuester Version zur Verfügung stehen, wenn sie gebraucht werden und auch nur für die eigentliche Nutzung bezahlt werden müssen. Zudem kann das System schnell an veränderte Anforderungen angepasst werden und T-Systems-Experten können mit ihrem Integrations-Know-how sowie ihrer Erfahrung bei der „Cloudifizierung“ von Systemen und Prozessen Unterstützung anbieten. jke

www.telekom.de

Hannover Messe: Halle 6, Stand F16

Anzeige

Video aktuell

Rahman Jamal, Business & Technology Fellow bei National Instruments, zur Bedeutung des Testens von smarten Maschinen

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Produkttester werden!

Sie möchten Differenzdrucksensoren testen. Jetzt bewerben!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award

Automation Award 2018
Die Besucher der SPS IPC Drives haben gewählt. And the winners are…

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de