HWU Elektronik: Ethernet-Datenleitungen effektiv schützen

Störungen einfach aus dem System herausfiltern

Anzeige
Mit dem stetig wachsenden Automatisierungsgrad in der Fertigung im Zeitalter von Industrie 4.0 kann jeder kleinste Fehler zu Ausfallzeiten in der Produktion und damit zusätzlichen Arbeits- und Kostenaufwand führen. In diesem Zusammenhang kommt es in Industrieumgebungen über die Kommunikationsleitungen häufig zu Störungen oder nicht erklärbaren Phänomenen. In der Praxis äußert sich das in Ausfällen bei Schweißarbeiten oder Programmabstürzen und Rechnerausfällen. Das Schutzgerät Ethernet EMV-Schutz 100BASE fibre Artikel 4600-0268 ist eine Lösung für alle die Probleme, die mit elektromagnetischer Verträglichkeit (EMV) in Industriesteuerungen, MSR-Anlagen oder Robotersteuerungen zusammenhängen. Durch das Gerät wird die Ethernet-Datenleitung über eine Glasfaser entkoppelt, bei gleichzeitiger galvanischer Trennung der Spannungsversorgung. Die Glasfaserverkabelung ist immun gegen Einstreuung elektro-magnetischer Störungen, die galvanische Trennung sorgt für Sicherheit bei der Spannungsversorgung. Die Störungen werden einfach aus dem System herausgefiltert. Vorhandene Netzwerke mit Kupferverdrahtung können einfach mit der Technik nachgerüstet werden. ge

www.hwu.de
Anzeige

Festo: Digitalisierung

Smartenance
Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Video aktuell

Rahman Jamal, Business & Technology Fellow bei National Instruments, zur Bedeutung des Testens von smarten Maschinen

Aktuelle Ausgabe

Newsletter


Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts


Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award

Automation Award 2018
Die Besucher der SPS IPC Drives haben gewählt. And the winners are…

Videos


Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper


Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de