Die neue Dimension der Automatisierung startet am 1. Januar 2018

Preh IMA wird PIA Automation

PIA_Automation_Holding.png
Von links: Frank Gollwitzer (CFO), Johannes Linden (CEO), Thomas Ernst (CSO), PIA Automation Holding Bild: PIA Group
Anzeige

Die Preh IMA Automation entstand 2014 durch die Verbindung des Amberger Traditionsunternehmens IMA Automation mit dem Bad Neustädter Betriebsmittelbau der Preh GmbH. Das Leistungsspektrum der beiden Unternehmen ergänzte sich gut, es gab kaum Überschneidungen bei den Kunden. 2015 und 2016 erweiterte man die Gruppe um die Standorte Ningbo in China und Evansville in den USA mit dem Ziel, ein internationales Unternehmen zu bilden. Durch den Zusammenschluss mit der österreichischen M&R Automation mit sechs Standorten in diesem Jahr wurde das Produktportfolio durch umfassendes Know-how in Sachen Powertrain (Antriebsstrang) und E-Mobilität perfekt ergänzt. Das Unternehmen hat damit die richtige Größe erreicht, um eine unabhängige Automatisierungsgruppe unter dem Dach des chinesischen Mehrheitseigners Joyson zu formieren. Alle beteiligten Gesellschaften begrüßen diesen Schritt, da in der Automatisierung ganz andere Zyklen herrschen als in der Serienfertigung, und so war es wichtig und richtig, den Automationsbereich aus der Preh-Gruppe herauszulösen und als eigene Gruppe aufzustellen. Ab dem 1. Januar 2018 wird die Gruppe als PIA Automation eigenständig am Markt auftreten. Die neue PIA kann als Systemlieferant Lösungen für die Automatisierung von sehr kleinen bis zu sehr großen Teilen anbieten. Das bedeutet ein verbessertes, umfassendes Produkt- und Leistungsangebot für die Kunden. Das Spektrum reicht vom manuellen Montagearbeitsplatz bis zur vollautomatischen Produktionsanlage. Den Trends zur Digitalisierung und Vernetzung des Fertigungsprozesses trägt man mit Industrie-4.0-Lösungen Rechnung, die eine Steuerung, Überwachung und Optimierung der gesamten Produktionskette ermöglichen. Die globale Ausrichtung erlaubt Ressourcenverteilung und die flexible Steuerung von Produktion und Service. jke

www.piagroup.com

Anzeige

Festo: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Schlagzeilen

Video aktuell

Oliver Vogel, Team Leader Commercial Engineering bei Rockwell Automation GmbH erläutert das Besondere an Engineeringtools und welchen Vorteil Maschinenbauer davon haben

Aktuelle Ausgabe

Titelbild elektro AUTOMATION 11
Ausgabe
11.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award

Automation Award 2019
Die Besucher der SPS wählen während der Messe Ihre Favoriten! Nominierte Produkte…

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de