Vision 2009 in Stuttgart

Positive Entwicklung erwartet

Anzeige
Vom 3. bis 5. Oktober 2009 wird die mittlerweile 22. Vision ( www. vision-messe.de) – internationale Fachmesse für industrielle Bildverarbeitung und Identifikationstechnologien – auf dem Stuttgarter Messegelände ihre Pforten öffnen. Eine trotz der Wirtschaftskrise positive Entwicklung erwartete Thomas Walter, Bereichsleiter Industrie & Technologie der Messe Stuttgart, bereits im Vorfeld: „Um wirtschaftlich produzieren und Arbeitsplätze im Land halten zu können entscheiden sich immer mehr Unternehmen dafür, bestimmte Prozesse zu automatisieren. Dies ist ein Trend, der weiter anhalten wird und ohne Bildverarbeitungssysteme kaum möglich ist. Die Aussichten für die Vision 2009 stehen daher trotz schwieriger Zeiten nicht schlecht. Sie ist Branchentreff, Marktplatz und Impulsgeber für die IBV-Industrie und weltweit wichtigste Drehscheibe für den Informationsaustausch zwischen Ausstellern, Fachbesuchern, Forschungsinstituten, Verbänden und Universitäten.“ Schon Ende Juni hatten sich 200 Aussteller fest angemeldet, was knapp dem Anmeldestand des Vorjahres entspreche. Daher sei man optimistisch, dass bis zum Messestart wieder rund 290 Aussteller, d.h. so viele wie zur Vorjahresveranstaltung dabei sein werden. Dementsprechend belege die Messe wie 2008 die beiden gleich großen Standardhallen 4 bzw. 6 und damit 20 000 Bruttoquadratmeter. Zur Internationalität und den erwarteten Besucherzahlen äußerte sich Thomas Walter folgendermaßen: „Die Internationalität hat in den letzten Jahren stetig zugenommen. Zur letzten Vision kamen Aussteller aus 28 Ländern. Der Auslands-Ausstelleranteil lag bei 45 %. Von den rund 6200 Besuchern reisten 28 % aus dem Ausland an. Momentan sind bereits Aussteller aus 19 Ländern angemeldet. Die Besucherzahlen sind 2009 besonders schwer vorauszusagen. Wir sind froh, wenn hier im schwierigen wirtschaftlichen Umfeld die Zahlen des Vorjahres erreicht werden.“ Helfen wird in diesem Zusammenhang sicher das umfassende Rahmenprogramm der Vision. So wird die im Vorjahr gestartete Vision Academy auch 2009 zahlreiche Workshops insbesondere für IBV-„Neulinge“ anbieten. Und was mit dem letztjährigen Automotive Application Park begonnen wurde, will der Veranstalter nun mit der Integration Area ausbauen, mit der den Systemintegratoren mehr Raum für eine thematisch abgegrenzte Präsentation gegeben werden soll.

Weitere aktuelle Informationen zur Vision 2009 bietet Ihnen unser Sonderteil ab S. 31 sowie online eine spezielle Messemicro- site unter www.wirautomatisie-rer.de/vision.
Anzeige

Festo: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Schlagzeilen

Video aktuell

Oliver Vogel, Team Leader Commercial Engineering bei Rockwell Automation GmbH erläutert das Besondere an Engineeringtools und welchen Vorteil Maschinenbauer davon haben

Aktuelle Ausgabe

Titelbild elektro AUTOMATION 10
Ausgabe
10.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award

Automation Award 2019
Die Besucher der SPS wählen während der Messe Ihre Favoriten! Nominierte Produkte…

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de