Permanentmagnet-Synchronmotor

Mit Ex-Zulassung und Effizienzklasse IE4

Anzeige
Bauer Gear Motor stellt einen Permanentmagnet-Synchronmotor mit Ex-Zulassung vor. Der Getriebemotor mit der Effizienzklasse IE4 und Ex-Zulassung erreicht die höchste Effizienzklasse, die in der Elektromotorentechnologie derzeit zu erreichen ist. Motoren für explosionsgefährdete Bereiche sind von den Vorschriften der EU zum Mindestwirkungsgrad ausgenommen, denn der Explosionsschutz hat Vorrang vor möglichen Energieeinsparungen. So hatten bestimmte Industriesektoren wie Öl, Gas und Bergbau weniger Optionen bei ihren Bemühungen um die Gesamteffizienz ihrer Anlagen. Zwar hat die Sicherheit in diesen Umgebungen oberste Priorität, doch zugleich blieb ein Energieeinsparpotenzial in der Größenordnung von 40 % ungenutzt.

Aus der Einführung der S-Serie folgt nun, dass Anwendungen, für die ATEX-konforme Elektromotoren spezifiziert und konstruiert werden müssen, jetzt von Energieeinsparungen in ähnlicher Größenordnung profitieren können wie die übrigen Industriebereiche.
Derzeit haben die meisten am Markt erhältlichen drehzahlgeregelten Drehstrom-Induktionsmotoren der Kategorie Ex e (erhöhte Sicherheit) die Standard-Wirkungsgradklasse IE1. Zwar kann der Wirkungsgrad dieser Maschinen mithilfe zusätzlicher Frequenzumrichter gesteigert werden, trotzdem erreichen sie bei weitem nicht die Werte der verbesserten Ausführung IE3. Elektromotoren der Effizienzklasse IE4 werden jetzt im Entwurf für die 2. Ausgabe der Norm IEC 60034-30 neben dem unlängst aufgenommenen IE-Wirkungsgrad für drehzahlgeregelte Elektromotoren berücksichtigt.
Die S-Serie gehört zur Familie der PMSM-Motoren von Bauer. Die Modelle decken den Leistungsbereich von 0,55 kW bis 15 kW ab. Sie sind zugelassen für explosionsgefährdete Bereiche der Zonen 1 und 21. Die Motoren bieten den Vorteil einer konstanten Drehzahl, unabhängig von der Last. Das heißt, dass die Motordrehzahl auch bei Lastschwankungen oder Spannungsabfall nicht variiert, solange die Netzfrequenz konstant gehalten wird.
Die Synchronmotoren sind selbst unter Teillastbedingungen wesentlich effizienter als Induktionsmotoren und erreichen extrem hohe Wirkungsgrade im Nennbetrieb. Darüber hinaus zeichnen sie sich durch eine deutlich höhere Leistungsdichte aus, die bei Getriebemotoren bei minimalem Einbauvolumen und entsprechenden Gewichtsvorteilen für eine höhere Systemleistung sorgt. Ein weiterer wichtiger Vorteil ist, dass PMSM-Antriebe bei gleichem Einbauvolumen höhere Drehmomentwerte als herkömmliche Induktionsmotorenhervorbringen können.
Anzeige

Festo: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Schlagzeilen

Video aktuell

Oliver Vogel, Team Leader Commercial Engineering bei Rockwell Automation GmbH erläutert das Besondere an Engineeringtools und welchen Vorteil Maschinenbauer davon haben

Aktuelle Ausgabe

Titelbild elektro AUTOMATION 10
Ausgabe
10.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award

Automation Award 2019
Die Besucher der SPS wählen während der Messe Ihre Favoriten! Nominierte Produkte…

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de