VDI/VDE: Neuer Fachausschuss Mechatronisch Integrierte Baugruppen (MID)

Industrie-Richtlinie für Räumliche Schaltungsträger

Anzeige
Seit Anfang des Jahres arbeitet der neu gegründete VDI/VDE-Fachausschuss Mechatronisch integrierte Baugruppen (MID) an einer Richtlinie zur Herstellung von MID im LDS-Verfahren. Forschungspartner in dem Industrieausschuss sind der Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik (FAPS) der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, das Hahn-Schickard-Institut in Stuttgart sowie die Fraunhofer-Einrichtung für Entwurfstechnik Mechatronik IEM in Paderborn. „Wir entwickeln eine Richtlinie, die für potentielle Anwender der MID-Technologie von hoher Bedeutung ist“, sagt Prof. Dr.-Ing. Jörg Franke, Leiter des Lehrstuhls FAPS und Vorsitzender des Vorstandes der Forschungsvereinigung Räumliche Elektronische Baugruppen (3-D MID) e.V. „Denn ohne eine breit akzeptierte Norm für die Integration von Leiterbahnen auf beliebig geformte Kunststoffkörper muss der Anwender jedes Projekt aufs Neue aufwändig qualifizieren.“ Diese Situation sei im Wettbewerb zu standardisierten Technologien von entscheidendem Nachteil. Dementsprechend will der neu gegründete Fachausschuss mit Experten aus Forschung und Industrie diese Lücke füllen und mit Richtlinien und Referenzprozessen Orientierung und Sicherheit schaffen. ik

www.iem.fraunhofer.de
Anzeige

Festo: Digitalisierung

Smartenance
Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Video aktuell

Rahman Jamal, Business & Technology Fellow bei National Instruments, zur Bedeutung des Testens von smarten Maschinen

Aktuelle Ausgabe

Newsletter


Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts


Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award

Automation Award 2018
Die Besucher der SPS IPC Drives haben gewählt. And the winners are…

Videos


Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper


Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de