RS Components setzt auch 2014 auf Formula Student Entwickler von Morgen im Fokus - wirautomatisierer

RS Components setzt auch 2014 auf Formula Student

Entwickler von Morgen im Fokus

Die Ingenieure des Teams des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) setzen unter anderem einen professionellen Teststand für die Fahrzeugelektronik mit Komponenten von RS Components ein Bild: RS Components/KIT
Anzeige
Wo einst Hans-Joachim „Strietzel“ Stuck und Niki Lauda ihre Runden drehten, gingen am ersten August-Wochenende 75 Teams von Studierenden mit kraftstoffgetriebenen Rennboliden und 40 Elektroracern auf die Rennstrecke am Hockenheimring. Die Teams des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT), der Universität Dresden, der Fachhochschule Amberg-Weiden und der Universität Stuttgart bekamen dabei Unterstützung von RS Components in Mörfelden-Walldorf. Auch die Rennställe der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg und der Technischen Universität München hatte der Distributor mit verschiedenen Teilen aus dem Sortiment von rund 500.000 Produkten unterstützt. Wie bereits im Vorjahr belegten die Stuttgarter souverän Platz zwei der Gesamtwertung. Doch auch die Resultate der anderen Teams können sich sehen lassen. So landeten die ‚Hawks‘ aus Hamburg auf Platz 22 und das KIT belegte Platz 23 in der Gesamtwertung. Dabei wird wie in der Formel 1 der technische Wettbewerb immer härter. Das KIT setzt unter anderem auf einen professionellen Teststand für die Fahrzeugelektronik, der Teile von RS Components enthält. Dieser kann alle Funktionen des Fahrzeugs simulieren. Das vielleicht für die Rennfahrer-Ehre nicht so ganz schmeichelhafte Motto der Karlsruher lautet: „Wir vertrauen Sensoren, nicht dem Fahrer.“ Die Nachwuchsingenieure stellen unter anderem die Funktion der elektronischen Kupplung genauso wie das Getriebe nach. Ebenso weisen die verschiedenen Standardboards der Badener, wie beispielsweise für die A/D-Wandlung, hier die Funktion nach. co

de.rs-online.com
Anzeige

Video aktuell

Rahman Jamal, Business & Technology Fellow bei National Instruments, zur Bedeutung des Testens von smarten Maschinen

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award

Automation Award 2018
Die Besucher der SPS IPC Drives haben gewählt. And the winners are…

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de