Experten diskutieren wirtschaftliche und gesellschaftliche Folgen der Digitalisierung Cebit startet mit hochkarätigem Konferenzprogramm - wirautomatisierer

Experten diskutieren wirtschaftliche und gesellschaftliche Folgen der Digitalisierung

Cebit startet mit hochkarätigem Konferenzprogramm

CeBIT_Global_Conferences_-_where_business_meets_the_digital_leaders!
Die Cebit 2018 startet am 11. Juni mit einem internationalen Konferenz-Programm im Convention Center auf dem Messegelände in Hannover Bild: Deutsche Messe
Anzeige

Die Cebit 2018 startet am 11. Juni mit einem internationalen Konferenz-Programm im Convention Center auf dem Messegelände in Hannover. Unter der Schirmherrschaft des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) verspricht das Programm prominente Sprecherinnen und Sprecher sowie topaktuelle Themen rund um die digitale Transformation. Es geht um die Arbeitswelten der Zukunft, die digitale Infrastruktur von morgen, aber auch um die tiefgreifenden gesellschaftlichen Veränderungen, die die neuen Technologien mit sich bringen. Keynotes halten unter anderem die VR-Ikone Jaron Lanier, der neue CEO von T-Systems Adel Al-Saleh sowie die Journalistin und Autorin Dr. Auma Obama. Der Virtual-Reality-Pionier Lanier eröffnet den Take-off Monday um 10 Uhr. Lanier entwickelte bereits in den Achtziger Jahren erste Hard- und Software für Virtual-Reality-Anwendungen, darunter einen richtungsweisenden Datenhandschuh. Heute ist Lanier einer der kritischsten Beobachter des Internets. Der US-amerikanische Informatiker, Unternehmer und Autor erhielt für seine mahnende Analyse der Geschäftsmodelle globaler Internetunternehmen den Friedenspreis des deutschen Buchhandels und lehnt soziale Netzwerke prinzipiell ab. Weitere prominente Sprecherin ist Obama, die sich als Botschafterin für ökologische, ökonomische und soziale Nachhaltigkeit engagiert. Als Gründerin der Sauti Kuu Foundation gibt sie finanziell und sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen eine Stimme. Obama spricht darüber, wie die Digitalisierung jungen Menschen dabei helfen kann, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. „Es reicht nicht, benachteiligten Menschen zu helfen, indem man ihnen nur Geld gibt. Genauso wichtig ist es, einen Raum zu schaffen, in dem sie sich frei entfalten könne“, betont die Halbschwester des ehemaligen US-Präsidenten. jke

www.messe.de

Anzeige

Video aktuell

Industrie 4.0: Das VDI Zentrum Ressourceneffizienz zeigt, wie Apps beim Sparen von Material und Energie helfen können

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de