Das Tor zur virtuellen Werkzeugmaschine

3D-Modell der Prozesskette

Anzeige
Die DMG Virtual Machine integriert Geometrie, Kinematik und Dynamik realer Werkzeugmaschinen sowie Funktionalitäten von CNC und PLC als elementare Basis einer durchgängigen virtuellen Prozesskette in allen Technologiebereichen. Die Visualisierung spanender Prozesse zählt dank moderner CAD/CAM-Systeme zum Stand der Technik. Aber so vielversprechend die Abläufe am Bildschirm auch sein mögen, haben alle bisherigen Lösungen einen gravierenden Nachteil. Deren direkter Bezug zur Praxis hört dort auf, wo es in die Werkzeugmaschine geht. Die Simulationssoftware von Gildemeister (www.gildemeister.com) arbeitet nicht mit modellierten Maschinendaten, sondern zerspant in einer grafisch perfekten virtuellen 3D-Maschinenumgebung, die in Konfiguration sowie Funktionalität jeweils zu 100 % dem Stand der ausgelieferten Werkzeugmaschine entspricht. Sie simuliert die reale Dynamik der Achsen ebenso wie die Abläufe der I/O-Funktionen, die herstellerspezifischen Settings der Maschinenparameter und schließlich die umfassenden Funktionen der CNC- und vor allem der Steuerung. Nachdem die Entwicklung der DMG Virtual Machine weit vorangeschritten ist, geht es nun darum, offene Schnittstellen sowohl zu CAM-Systemen als auch zur Anbindung an die verschiedenen Softwaresysteme für Spannmittel und Werkzeuge zu realisieren und die Auswertemöglichkeiten der realen Simulation effizient zu nutzen.

eA 420
Anzeige

Festo: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Video aktuell

Rahman Jamal, Business & Technology Fellow bei National Instruments, zur Bedeutung des Testens von smarten Maschinen

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award

Automation Award 2018
Die Besucher der SPS IPC Drives haben gewählt. And the winners are…

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de