Startseite » Z_0_Zusatzthemen » Schaltgeräte »

Schaltbau bietet Schütze mit Spiegelkontakt

Schütze mit Spiegelkontakt
Schaltbau bietet sicheren Rückführkreis

Schaltbau-Schütze-mit-Spiegelkontakt Serie C310
Die Schütze der Serie C310 verfügen über Spiegelkontakte, mit denen sich die Hauptkontakte überwachen lassen
Bild: Schaltbau
Anzeige

In vielen Anwendungen muss sichergestellt sein, dass eine elektrische Last ein- beziehungsweise ausgeschaltet ist. Eine Sicherheitsschaltung überprüft dazu, ob die Kontakte an einem Schütz korrekt geschlossen oder geöffnet sind. Geeignet sind hier Schütze mit Spiegelkontakten wie die aus der Serie C310 von Schaltbau GmbH in München.

Wenn Fehler in einer Maschine oder Anlage nicht sofort erkannt werden, kann es je nach Aufbau zu Gefährdungen von Personen kommen. Um sicherzustellen, dass beispielsweise ein Antrieb auch tatsächlich abgeschaltet ist, bevor Personen Zutritt zu einem gefährlichen Bereich haben, werden die Schütze, die den Antrieb schalten überwacht.

So genannte Spiegelkontakte in Schützen sind gemäß der Norm IEC 60947-4-1, Anhang F, Hilfs-Öffner, die niemals gleichzeitig mit einem Schließer-Hauptkontakt geschlossen sein können. Diese Funktionalität muss durch die mechanische Konstruktion des Schützes gewährleistet sein. Der minimale Abstand zwischen den Kontakten des Spiegelkontakts darf 0,5 Millimeter nicht unterschreiten.

AC- und DC-Varianten

Öffnet der Hauptkontakt also nicht, weil er beispielsweise verschweißt ist, so schließt der Spiegelkontakt auf keinen Fall. Der Spiegelkontakt wird dann über den Rückführkreis abgefragt und kann in einer entsprechenden Sicherheitsschaltung verwendet werden, um zum Beispiel das Öffnen einer Schutztür zu verhindern.

Die Schütze der Serie C310 von Schaltbau sind mit solchen Hilfsschaltern mit Spiegelkontaktfunktion nach IEC 60947-4-1, Anhang F, ausgestattet. Sie lassen sich also zur sicheren Überwachung der Schaltzustände von elektromechanischen Schaltgeräten in elektrischen Anlagen einsetzen. Die Serie C310 umfasst einpolige AC- und bidirektionale DC-Schließerschütze für thermische Dauerströme von 150, 300 und 500 Ampère. Die Bemessungsisolationsspannung beträgt 1.500 Volt. Da die DC-Schütze in beide Stromrichtungen schalten können, sind sie für Anwendungen mit Energierückspeisung ideal geeignet. (ge)


Kontakt:

Schaltbau GmbH
Hollerithstraße 5
81829 München
Tel.: 089-930 05-158
E-Mail: contact@schaltbau.de
Website: www.schaltbau.com/de

Ebenfalls interessant

Schaltbau bietet ein breites Spektrum an Komponenten


Anzeige
Festo: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Video

So war das mit den Messen vor dem Auftauchen des Coronavirus: Blicken Sie mit uns zurück auf die SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild elektro AUTOMATION 5
Ausgabe
5.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award

Automation Award
Sie wollen sich für die Teilnahme am Automation Award bewerben…

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de