Startseite » Z_0_Zusatzthemen » Schaltgeräte »

Die Schließerschütze von Schaltbau sind kompakt und energieeffizient

Schließerschütz
Das Schließerschütz C320 von Schaltbau ist kompakt und energieeffizient

Schaltbau_Schliesserschuetz.jpg
Das Schließerschütz der Baureihe C320 ist mit Abmessungen von 190 x 166 x 79 mm sehr kompakt. Bild: Schaltbau GmbH

Mit der Baureihe C300 bietet Schaltbau Schütze an, die sich für verschiedene moderne Anwendungen eignen. Das neueste Schütz aus dieser Baureihe ist das C320 – ein Schließerschütz mit einer Nennbetriebsspannung von 1.500 VDC und einem thermischen Dauerstrom von 1.000 A. Das kompakte Luftschütz hat Abmessungen von 190 x 166 x 79 mm. Es ist damit rund 30 % kleiner leichter als bisher erhältliche Luftschütze. Das bringt gerade in mobilen Applikationen, zum Beispiel bei batteriebetriebenen Fahrzeugen, deutliche Vorteile.

Das C320 ist mit einer elektronischen Sparschaltung ausgestattet, die eine Reihe von Vorteilen bietet: Das Schütz hat im Betrieb eine sehr geringe Halteleistung aufgrund der sehr hohen Kontaktdruckkräfte und den damit verbundenen geringen Übergangswiderständen über die Hauptkontakte. Sie liegt bei lediglich 8 W – nur rund 50 % des Wertes, den andere Schütze benötigen. Die Energieeffizienz ist hoch und vor allem bei batteriebetriebenen Elektrofahrzeugen von Bedeutung. Durch die großen Kontaktdruckkräfte ist der Übergangswiderstand und damit auch die Erwärmung und sehr niedrig.

Hohe Kontaktdruckkräfte

Die hohen Kontaktdruckkräfte führen zu einem Bemessungskurzschlusseinschaltvermögen von 4.000 A und einer Kurzzeitstromfestigkeit von 5.000 A für 1 s. Auch das Grenzschaltvermögen ist mit 1.500 V und 800 A bei gering induktiver Last sehr hoch. Durch diese Leistungsdaten erfüllt das Gerät eine hohe Sicherheitsperformance.

Für Anwendungen der Elektromobilität geeignet

Das C320 arbeitet bidirektional – es kann also Lasten in beiden Stromrichtungen ohne Einschränkungen abschalten. Diese Bidirektionalität ist für alle Anwendungen notwendig, bei denen der Strom in beide Richtungen fließen kann. Dies sind beispielsweise das Laden und Entladen von Batterien oder Elektromobilitätsanwendungen, bei denen beim Abbremsen Energie rekuperiert wird. Das Schütz erfüllt sowohl die Norm für Schütze in Industrieapplikationen EN60947–4–1 als auch für Bahnapplikationen EN60077–1. Auch die für den Automobilbereich wichtige Schock- und Vibrationsbeständigkeit gemäß ISO16750–3 wird erfüllt.

Kontakt:

Schaltbau GmbH
Hollerithstraße 5
81829 München
Tel.: +49 89 93005–0
Mail: contact@schaltbau.de
www.schaltbau.com/de


Video

So war das mit den Messen vor dem Auftauchen des Coronavirus: Blicken Sie mit uns zurück auf die SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild elektro AUTOMATION 5
Ausgabe
5.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award
Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de