Sichere Palettierung

Zugangsabsicherung von Fiessler mit Muting-Funktion

Anzeige
Ein Projekt des Rohrdorfer Zementwerks zusammen mit Fiessler Elektronik sowie einer externen Sicherheitsfirma ist ein gutes Beispiel für den Erhalt einer bestehenden Anlage durch eine Modernisierung mit aktueller Sicherheitstechnik. Dafür wurde gemeinsam ein Sicherheitskonzept erarbeitet.

Götz Fiessler, CEO, Fiessler Elektronik GmbH & Co. KG, Aichwald

Inhaltsverzeichnis

1. Sicher und effizient dank Muting-Funktion
2. Aufbau und Funktion der Anlage

Dass Zement alles andere als graue Materie ist, zeigt die Südbayerisches Portland-Zementwerk Geb. Wiesböck & Co GmbH, auch bekannt unter dem Namen Rohrdorfer Zementwerk, mit Sitz im Oberbayerischen Rohrdorf, seit Jahrzehnten als verlässlicher Partner mit einem breiten Leistungsspektrum. In Zusammenhang mit einer bestehenden Anlage war das Unternehmen nun allerdings selbst auf der Suche nach dem richtigen Partner, da sie nicht einfach ersetzt, sondern nach den aktuellen Vorgaben und Normen sicherheitstechnisch auf den Stand der Technik gebracht werden sollte. So wurde in enger Absprache zwischen Franz Stocker, dem Leiter der Elektrotechnik und Sicherheitsfachkraft des Zementwerks, Fiessler Elektronik sowie einer externen Sicherheitsfirma ein Sicherheitskonzept erarbeitet, umgesetzt und im Anschluss durch eine entsprechende Sicherheitserklärung abgenommen.

Sicher und effizient dank Muting-Funktion

Für die Zugangsabsicherung der verschiedenen Stationen wurde ein Sicherheits-Lichtgitter vom Typ ULVT 800/3 von Fiessler Elektronik gewählt. Montiert in Schutzsäulen und mit einer hohen Reichweite ausgestattet, ist es besonders für den Einsatz in rauen Umgebungen geeignet. Damit das Sicherheits-Lichtgitter aber nur beim Betreten einer Person einen Stopp auslöst, während die Beschickung mittels Gabelstapler ohne Unterbrechung erfolgen kann, wurde eine Muting-Funktion für das Lichtgitter implementiert. Dies bedeutet, dass das Lichtgitter bei einer definierten Konstellation überbrückt wird und somit der Stapler die Palette aufsetzen oder entnehmen kann. Für eine sichere Differenzierung zwischen Mensch und Gabelstapler wurden pro Station jeweils zwei Induktionsschleifen in den Boden eingelassen. Die Bedingungen für die zeitliche Überbrückung der Lichtgitter werden mittels der kompakten und modularen Sicherheitssteuerung FMSC, ebenfalls von Fiessler Elektronik, gebildet und ausgewertet. Sollte sich also eine Person in den Gefahrenbereich begeben, erfolgt direkt eine sichere Abschaltung der gesamten Anlage, die erst nach entsprechender Quittierung von außen wieder in den normalen Betrieb zurückgesetzt werden kann. Die jeweiligen Zustände der Stationen werden über optische Signalgeber angezeigt.

Aufbau und Funktion der Anlage

Die betreffende Anlage besteht aus zwei Palettiereinheiten, einem Hochpalettierer der Firma Beumer, sowie einem sogenannten Verpackungspalettierer der Firma Möllers. Durch die gewählte Modulbauweise mit diesen Einheiten konnte die Gesamtanlage an die Bedürfnisse des Unternehmens angepasst werden. Darüber hinaus kommt auch eine Dehnungsfolie zum Einsatz, sodass das Packgut effektiv und ladungsstabilisierend sowie ohne großen Energieaufwand jeweils auf einer Europalette verpackt werden kann. Über ein Rollen- beziehungsweise ein Transportband werden die fertigen Gebinde dann an zwei Abnahmestellen für Gabelstapler bereitgestellt.

Folgende vier Bereiche mussten an der bestehenden Anlage sicherheitstechnisch betrachtet werden: die Aufgabestation für Leerpaletten, die Aufgabestation für die Verpackungsfolie sowie die beiden Abnahmestationen für die Entnahme der gepackten Paletten. ik

www.fiessler.de

Weitere Informationen zum Angebotsspektrum von Fiessler:

hier.pro/ROidK

Messe All About Automation Essen: Halle 1, Stand 206

Anzeige

Festo: Digitalisierung

Smartenance
Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Video aktuell

Rahman Jamal, Business & Technology Fellow bei National Instruments, zur Bedeutung des Testens von smarten Maschinen

Aktuelle Ausgabe

Newsletter


Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts


Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award

Automation Award 2018
Die Besucher der SPS IPC Drives haben gewählt. And the winners are…

Videos


Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper


Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de