Startseite » Steuerungstechnik/IPC/SPS »

Yaskawa baut I/O-Modul noch kompakter

Steuerungstechnik
Yaskawa baut I/O-Modul noch kompakter

Yaskawa_Slio.jpg
Neue SLIO-I/O-Module mit jeweils 16 digitalen Ein- oder Ausgängen sparen im System 50 % Platz. Bild: Yaskawa Europe GmbH
Anzeige

Bei Schaltschränken oder dezentralen I/O-Verteilern ist der Einbauplatz oft knapp bemessen und die benötigte Kanaldichte hoch. Yaskawa bietet deshalb jetzt für das bewährte I/O- und Steuerungssystem Slio neue Module (021–1BH00 und 022–1BH00) mit jeweils 16 digitalen Ein- oder Ausgängen an. Die Module haben die gleichen Abmessungen wie bisherige Varianten mit 8 Kanälen, sparen im System also 50 % Platz. Das Design mit abnehmbarem Frontstecker macht zudem die Verdrahtung komfortabel, auch bei nachträglichen Änderungen

Einfache Verdrahtung, schneller Austausch

Die 16-kanaligen I/O-Module sind modular aufgebaut. Sie bestehen aus abnehmbaren Steckern auf einem Grundmodul. Für einen schnellen Austausch lässt sich der verriegelte Stecker über einen Schwenkmechanismus einfach aus dem Grundmodul ziehen. Dabei bleibt die Verdrahtung am Stecker bestehen. Der Stecker wird dann auf das Ersatzmodul gesteckt. Auch das Grundmodul lässt sich im verbauten Zustand herausziehen. Dank der Push-In-Technologie ist die Verdrahtung mit oder ohne Aderendhülsen möglich.

Passt sich der Automatisierungsaufgabe an

Damit eignet sich das System jetzt auch für Anwendungen, bei denen das Steuerungssystem nur wenig Platz beanspruchen sollte. Die Integration in einen übergeordneten Automatisierungsverbund ist einfach; für Profinet, Profibus, EtherCAT, DeviceNet, CANopen, EtherNet/IP, Modbus TCP sowie Mechatrolink-III stehen entsprechende Feldbus-Interfaces zur Verfügung. Die Interface-Module sind mit einem Power-Modul zur Spannungsversorgung ausgestattet. Die leistungsfähigen CPUs des Systems lassen sich „scheibchenweise“ um die benötigten I/0-Module ergänzen und sind so auf die jeweilige Automatisierungsaufgabe abzustimmen. Der Rückwandbus, der mit einer Geschwindigkeit von 48 Mbit/s sehr kurze Reaktionszeiten ermöglicht, kann bis zu 64 Elektronik-Module unterstützen. Slio ist mit jedem der etablierten Systeme und Systemen anderer Hersteller kombinier- und einsetzbar. (kf)

Kontakt:
Yaskawa Europe GmbH
Drives Motion Controls Division
Hauptstr. 185
65760 Eschborn

www.yaskawa.de



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige
Video

So war das mit den Messen vor dem Auftauchen des Coronavirus: Blicken Sie mit uns zurück auf die SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild elektro AUTOMATION 3
Ausgabe
3.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award
Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de