Startseite » Steuerungstechnik/IPC/SPS »

Busknoten von Deutschmann arbeitet Skripte um 50 bis 80 % schneller

Schnelle Kommunikation im IoT-Netzwerk
Busknoten von Deutschmann arbeitet Skripte um Faktor 50 bis 80 schneller ab

Deutschmann
Die Embedded-Baureihe von All-in-one-Busknoten erzielt im Vergleich zur Vorgängervariante deutlich höhere Übertragungsraten bei der Kommunikation über SPI oder UART Bild: Deutschmann
Anzeige

Deutschmann Automation stellt mit Unigate IC2 Profibus das erste Mitglied aus seiner neuen Embedded-Baureihe Unigate IC2 vor. Die leistungsfähigen All-in-One Busknoten der Reihe basieren auf der Prozessortechnologie ARM Cortex-M4 und bieten damit einen deutlichen Leistungssprung im Vergleich zu der bewährten Baureihe Unigate IC.

Das direkt lauffähige Modul Unigate IC2 Profibus stellt eine zuverlässige Profibus-Konnektivität zur Verfügung und lässt sich schnell und einfach in ein Endgerät oder Sensorsystem einbauen.

Die Protokollanbindung des Unigate-IC2-Moduls zum Endgerät wird flexibel durch Skript-Programmierung mit dem kostenfrei erhältlichen Protocol Developer Tool von Deutschmann Automation realisiert. Dabei lässt sich die Abarbeitungszeit der Skripte nun in Abhängigkeit von den verwendeten Befehlen um den Faktor 50 bis 80 im Vergleich zu den Vorgängerprodukten reduzieren. So können die Unigate-IC2-Module einfache Skripte in wenigen Mikrosekunden und auch umfangreiche Skripte sehr schnell abarbeiten.

Der SPI-Bus erreicht derzeit eine Übertragungsrate von 12 Mbit/s im Master-Betrieb, 33 Mbit/s sind in der Erprobung. Im Slave-Betrieb werden 10 Mbit/s erreicht. Die UART-Schnittstelle unterstützt Baudraten von bis zu 7,5 MBaud.

Darüber hinaus ist die Unigate-IC2-Baureihe Pin-kompatibel zu den weit verbreiteten Embedded-Lösungen Unigate IC, die auch weiterhin erhältlich sind und unterstützt werden. Der Leistungsumfang der Firmware ist identisch und vorhandene Skripte zur Protokollanbindung der All-in-One-Busknoten können weiterhin genutzt werden. Unter Umständen sind durch das veränderte Timing geringfügige Anpassungen notwendig.

Deutschmann Automation reagiert mit der Entwickelung des Unigate IC2 Profibus auf die nach wie vor starke Nachfrage nach Feldbusmodulen, die allerdings immer höhere Leistungsanforderungen erfüllen müssen. Zusätzlich zu zum nun verfügbaren Unigate IC2 in der Profibus-Ausführung sollen in naher Zukunft Produkte für Fast Ethernet/ModbusTCP sowie Ethercat folgen. mc

Kontakt:

Deutschmann Automation GmbH & Co.KG

Carl-Zeiss-Straße 8

65520 Bad Camberg

Tel. 06434 94330

info@deutschmann.de

www.deutschmann.de

Ebenfalls interessant

Auch als kundenspezifische Lösung

Anzeige
Festo: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Video

So war das mit den Messen vor dem Auftauchen des Coronavirus: Blicken Sie mit uns zurück auf die SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild elektro AUTOMATION 11
Ausgabe
11.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award

Automation Award
Die Abstimmung für die nominierten Produkte läuft. Hier können Sie sich die Produkte ansehen und abstimmen!

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de