Startseite » Smart Factory »

Engineering in der Lineartechnik: Bosch Rexroth entwickelt einen neuen webbasierten Selektor für elektromechanische Zylinder

Automatica aktuell Bosch Rexroth
Neuer webbasierter Selektor für elektromechanische Zylinder

Bosch Rexroth Automatica 2022 Selektor elektromechanischer Zylinder
Bosch Rexroth hat einen webbasierten Selektor für elektromechanische Zylinder entwickelt, der auch auf der Automatica 2022 zu sehen ist. Bild: Bosch Rexroth

Bosch Rexroth hat einen webbasierten Selektor für elektromechanische Zylinder entwickelt, der auch auf der Automatica 2022 zu sehen ist. Weil Auswahl, Dimensionierung, Konfiguration, Katalog, CAD und eShop verschmelzen, reduziere sich die Anzahl an Interaktionen auf ein Minimum, so der Anbieter.

Signifikante Zeitersparnisse bewirken vor allem das grafische User-Interface mit Echtzeit-Ergebnis und Live-3D-Modell sowie passende Produktvorschläge mit konkreten Preisen und Lieferzeiten.

Geräteunabhängige Engineering-Tools

Angesichts des steigenden Zeit- und Kostendrucks müssen Konstruktions- und Technikabteilungen ihre Maschinen- und Anlagenteile immer schneller projektieren, detaillieren und optimieren. Zudem erwartet die „Smartphone-Generation“ geräteunabhängige Engineering-Tools, deren Komfort sich an modernen B2C-Portalen (Business-to-Consumer) orientiert. Der von Grund auf neu entwickelte Online-Selektor für elektromechanische Zylinder erfülle diese komplexen Marktanforderungen, heißt es.

Die Basis: eine so genannte Single Page Architektur. Das bedeutet, dass der komplette Prozess von Auswahl bis Bestellung sowie die Aspekte Design und Funktionalität in einem einzigen HTML-Dokument abgebildet sind und die erforderlichen Inhalte dynamisch nachgeladen werden.

In wenigen Minuten von der Idee zur Bestellung

Der webbasierte Selektor verkürzt die Zeitspanne von der Idee zur Bestellung eines individuellen elektromechanischen Zylinders auf wenige Minuten. Bosch Rexroth berücksichtigt hierfür die komplette Prozesskette: von der Grob- bis Feinauslegung über die Projektierung mit Preis- und Lieferinformationen bis hin zur direkten Bestellung mit vorherigem Download von CAD-Daten und Datenblättern. Vormals zeitaufwendige Teilprozesse wie Vorgespräche, Abstimmungen und Angebotserstellung oder Nach- und Neuberechnungen mit anderen Parametern entfallen oder verkürzen sich signifikant.

Rund 3.000 elektromechanischen Zylinder

Im Hinblick auf einen größtmöglichen Effizienzgewinn deckt der neue Selektor ein breites Variantenspektrum von rund 3.000 elektromechanischen Zylindern ab. Die hinterlegten und intelligent verknüpften Informationen zu den Einzelkomponenten reduzieren die Anzahl der Interaktionen auf ein Minimum. So startet bereits die Grobdefinition des Produkts passend zur ausgewählten Anwendung mit voreingestellten Werten bezüglich Einbaulage, Befestigung und Belastung sowie Hubweg, Taktzeit und Antrieb. Mit jeder Auswahl oder Parametereingabe gleichen sich die in grafischen Reitern dargestellten Basisinformationen automatisch an. Für die Feinauslegung gibt es eine Detailansicht.

Echtzeit-Ergebnis mit Live-3D-Modell

Den aktuellen Projektstand visualisiert ein Echtzeit-Ergebnis nebst Live-3D-Modell anhand der realen CAD-Daten. Nach wenigen ersten Eingaben schlägt der Selektor passende Produkte vor, die sich ebenfalls laufend im Prozess aktualisieren. Beim Anklicken eines Produkts zeigt der Selektor sofort die technische Spezifikation und eine Konfigurationsübersicht anzeigen. Aktuelle Projekte lassen sich speichern und über einen Link teilen. (kf)


Video

LiDAR-Sensoren für die 360-Grad-Rundumsicht...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild elektro AUTOMATION 3
Ausgabe
3.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Automation Award
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de