Startseite » Sensorik »

Wegaufnehmer von Megatron: Erleichterte Wegmessung in engen Bauräumen

Sensorik
Wegaufnehmer von Megatron erleichtern die Wegmessung in engen Bauräumen

MEGATRON_MBF-Wegsensoren.jpg
Der potentiometrische Linearsensor ist unempfindlich gegenüber EMV-Einflüssen. Bild: Megatron Elektronik

Ein schlankes Design und eine geringe Bauhöhe: Das sind die Hauptmerkmale der MBF-Wegaufnehmer von Megatron. Die Sensorfolie ist unempfindlich gegen äußere Einflüsse, und der universelle Mitnehmerschlitten lässt sich mechanisch flexibel an die Applikation ankoppeln. Der elektrische Anschluss der Wegsensoren erfolgt komfortabel über den integrierten Crimp-Stecker.

Die Wegsensor-Serie MBF wurde für eine schnelle, einfache und ökonomische Integration in die Applikation optimiert. Das zeigt sich optisch durch das schlanke Design mit nur 13,6 mm Bauhöhe. Möglich wird das neue Konzept durch die einfache Sensortechnologie: Der MBF nutzt Folienpotentiometer. Durch Ausübung von mechanischem Druck auf die Folie wird ein positionsabhängiges, auswertbares Signal erzeugt. Als Positionsgeber fungiert ein universeller Mitnehmerschlitten, der keine Schubstange erfordert. Zudem schützt die oberste Folienschicht die Widerstandsbahn vor äußeren Einflüssen wie Spritzwasser.

Die gesamte elektrische Funktion des Sensors liegt somit im Inneren der Folie, die selbst bei widrigen Bedingungen einwandfreie Messergebnisse liefert. Der elektrische Anschluss gestaltet sich dank Crimp-Stecker besonders komfortabel.

Stufenlose, nahezu unendliche Auflösung

Die MBF-Wegsensoren haben eine stufenlose, nahezu unendliche Auflösung und eine Lebensdauer von mehr als 3 Mio. Bewegungen. Sie sind für die Messbereiche von 50 bis 500 mm verfügbar und können auf Wunsch an die Anwendung angepasst werden. MBF-Wegaufnehmer finden sich in medizintechnischen ebenso wie in mobilen Anwendungen – also überall dort, wo Wege platzsparend gemessen werden müssen.

Der potentiometrische Linearsensor ist unempfindlich gegenüber EMV-Einflüssen. Das Signal wird ohne Verzögerung beziehungsweise Rechenzeiten übermittelt, und die Position ist selbst nach einer Spannungsunterbrechung sofort wieder verfügbar. Auf Anfrage realisiert der Hersteller einen höheren IP-Schutz, Anpassungen am Kabelanschluss sowie einen erweiterten Temperaturbereich. (ks)

Kontakt:
Megatron Elektronik GmbH & Co. KG
Hermann-Oberth-Str. 7
85640 Putzbrunn
Tel.: +49 89 46094-0
Mail: info@megatron.de
Website: www.megatron.de



Hier finden Sie mehr über:
Video

LiDAR-Sensoren für die 360-Grad-Rundumsicht...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild elektro AUTOMATION 3
Ausgabe
3.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Automation Award
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de