Startseite » Sensorik »

Schneller, smarter und stärker mit Visor-Reihe von Sensopart

Vision-Sensoren der neuen Generation
Schneller, smarter und stärker mit Visor-Reihe von Sensopart

SensoPart_VISOR_NG.jpg
Messe: SPS IPC Drives 2018, Halle: 4A, Stand: 136
Anzeige

Die bekannte Visor-Reihe von Sensopart hat eine Runderneuerung erhalten: Mit ihrem schlanken Metallgehäuse, einer verbesserten Beleuchtung und neuen Funktionen wie Ziellaser und motorischem Fokus lassen sich die bewährten Vision-Sensoren jetzt noch flexibler einsetzen und noch einfacher bedienen. Bildverarbeitende Vision-Sensoren sind heute so leistungsfähig und anwenderfreundlich wie nie zuvor. Das beste Beispiel ist die Visor-Reihe des Herstellers, die nun von Grund auf überarbeitet und in vielen Details verbessert wurde. Dank weitgehender Hard- und Software-Kompatibilität zur bisherigen Ausführung können die neuen Sensoren auch ohne weiteres in bestehenden Installationen eingesetzt werden.

Wie beim bisherigen Visor verfügt das Gehäuse über eine Aufnahme zur Schwalbenschwanzmontage. Neu ist der integrierte Ziellaser (Laserklasse 1), der die Einrichtung des Sensors bei der Inbetriebnahme wesentlich vereinfacht. Neu ist auch die motorische Fokusverstellung, die über die Software gesteuert werden kann. Damit entfällt die – insbesondere in beengten Einbauverhältnissen – umständliche manuelle Verstellung mittels Fokusschraube. Prozessunterbrechungen im Falle der Umschaltung zwischen Jobs mit verschiedenen Fokuslagen werden so vermieden.

Mit ihrem IP67-Ganzmetallgehäuse und dem weiten Betriebstemperaturbereich von 0 bis 50 °C sind die neuen Vision-Sensoren hundertprozentig industrietauglich. Auch bei der Bildverarbeitung hat sich einiges getan: Die Auflösung wurde von 0,3 auf 0,5 Megapixel (Variante V10) bzw. von 1,3 auf 1,5 Megapixel (V20) erhöht. Zudem können Anwender jetzt bei beiden Varianten zwischen drei verschiedenen Sichtfeldern (Weit, Mittel, Eng) wählen und so den für ihre Anwendung optimalen Bildausschnitt bestimmen. Mit der Variante mit engem Sichtfeld ist insbesondere eine verbesserte Erkennung von Kleinteilen oder Codes aus größeren Abständen möglich. Ebenfalls verbessert wurde die integrierte Beleuchtung mit acht Hochleistungs-LEDs. jke

www.sensopart.de

Anzeige
Festo: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Video

So war das mit den Messen vor dem Auftauchen des Coronavirus: Blicken Sie mit uns zurück auf die SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild elektro AUTOMATION 11
Ausgabe
11.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award

Automation Award
Die Abstimmung für die nominierten Produkte läuft. Hier können Sie sich die Produkte ansehen und abstimmen!

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de