Startseite » Sensorik »

Sick bietet neue Generation absolut messender Motor-Feedback-Systeme

Sensorik
Sick bietet neue Generation absolut messender Motor-Feedback-Systeme

Motor-Feedback-Systeme, Sick, Hiperface DSL
Mit dem ETL70 und STL70 bringt Sick eine neue Generation absolut messender, linearer Motor-Feedback-Systeme auf den Markt. Bild: Sick

Mit dem ETL70 in digitaler Einkabel-Technologie Hiperface DSL und dem STL70 mit Hiperface-Schnittstelle bringt Sick eine neue Generation absolut messender, linearer Motor-Feedback-Systeme auf den Markt. Beide Produktfamilien basieren auf einem magnetischen Messprinzip und überzeugen durch eine große maximale Messlänge, hohe Systemgenauigkeit und Auflösung sowie montage- und inbetriebnahmefreundliche Merkmale. Auch in einem rauen Einsatzumfeld sind die Systeme robust, zuverlässig und weisen eine hohe Verfügbarkeit auf.

Die neue Gerätegeneration – jeweils bestehend aus einem Sensorkopf im kompakten Metallgehäuse und einem Magnetband als Maßverkörperung – zeichnet sich durch eine Reihe von Verbesserungen aus. So visualisiert eine mehrfarbige Status-LED bei der Montage die optimale Ausrichtung des Sensorkopfes zum Magnetband – Verkippungen und Winkelabweichung werden schon bei der Installation eines Messsystems erkannt. Darüber hinaus überwacht der Sensor dabei eigenständig die Einhaltung des korrekten Abstands zur Maßverkörperung. Diese darf jetzt bis zu 0,8 mm betragen.

Die Messlänge beider Systeme beträgt bis zu 16 m – ein Spitzenwert bei Sensoren dieser Art. Der drehbare M12-Stecker erlaubt in jeder Einbaulage des Sensors einen optimalen Kabelabgang.

Hoher Integrationskomfort

Hiperface DSL und Hiperface gewährleisten eine reibungslose Integration der Messsysteme in das steuerungstechnische Umfeld. Für das ETL70 steht überdies das Programmiertool PGT-13-S für Motor-Feedback-Systeme mit der Schnittstelle Hiperface DSL zur Verfügung. Über die intuitiv bedienbare Benutzeroberfläche hat das Gerät Zugriff auf alle Sensorwerte, das elektronische Typenschild, die Gebrauchsdauerhistogramme sowie den Fehlerspeicher des ETL70. Mithilfe der Schnittstelle Rest-API können mit dem PGT-13-S auch auf spezielle Anforderungen zugeschnittene Benutzeroberflächen programmiert und das Tool in die Produktionsumgebung eingebunden werden.

Hochdynamisch und präzise, verschleiß- und wartungsfrei

Die neuen linearen Motor-Feedback-Systeme bieten eine spezifizierte Systemgenauigkeit von ± 10 µm bei einer Auflösung von 1 µm und eignen sich für Verfahrgeschwindigkeiten bis 10 m/s. Eingesetzt werden sie zur Positions- und Geschwindigkeitsmessung in Linearantrieben, beispielsweise in hochdynamischen Handlingsachsen und Pick&Place-Montageautomaten, aber auch zur präzisen Positionierung von Scara-Robotern an Förderbändern sowie von Portalen und Kranen. (ks)

Kontakt:
Sick AG
Erwin-Sick-Str. 1
79183 Waldkirch
Tel.: +49 7681 202-0
Mail: info@sick.de
Website: www.sick.de



Hier finden Sie mehr über:
Video

LiDAR-Sensoren für die 360-Grad-Rundumsicht...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild elektro AUTOMATION 2
Ausgabe
2.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Automation Award
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de