Startseite » Sensorik »

Seilzuggeber von Siko für mobile Maschinen

Mit E1-Zulassung des Kraftfahrtbundesamtes
Seilzuggeber von Siko für mobile Maschinen

Siko,_Seilzuggeber
Alle Pure-Mobile-Sensoren von Siko sind nach den Anforderungen an mobile Maschinen entwickelt worden und extrem robust konstruiert. Bild: Siko GmbH

Mit den Seilzuggebern der Pure Mobile-Familie der Siko GmbH, deren Funktionen optional erweiterbar sind, können mehrere Messgrößen gleichzeitig erfasst und so Montageaufwand und Kosten reduziert werden. Die Seilzuggeber finden Anwendung in mobilen Maschinen und besitzen folgende Eigenschaften:

 

  • robuste Bauweise
  • einfache Montage
  • Messlängen von 3000 mm bis 15000 mm
  • flexibler Seilauslass dank Wire-Flex-Technologie
  • in Kombination mit Drehgeber WV58MR auch als Safety-Ausführung erhältlich
  • große Flexibilität durch frei wählbare Drehgeber mit 58 mm Standardflansch
  • verschiedene Seiltypen

Die zentralen Komponenten der Serie sind Seilzuggeber des Typs SG31 und SG61, die eine maximale Messlänge von 3 bis 6 m aufweisen. Durch die Integration der neuesten Generation von Neigungssensoren vereinen sie neben der Erfassung der Position und Geschwindigkeit auch die Messgröße Neigung. Ergänzt werden die beiden Seilzuggeber von den großen Varianten SG121 und SG150, die eine maximale Messlänge von 12 bzw. 15 m bieten.

Die Seilzuggeber SG31 und SG61 sind zudem in einer redundanten und in einer nicht-redundanten Ausführung für die Positions- und Neigungserfassung verfügbar. Damit können sie auch für sicherheitskritische Anwendungen bis Performance-Level d eingesetzt werden.

Alle Pure-Mobile-Sensoren sind nach den Anforderungen an mobile Maschinen entwickelt worden und extrem robust konstruiert. Dazu gehört eine E1-Zulassung des Kraftfahrtbundesamtes sowie eine hohe EMV-, Schock- und Vibrationsfestigkeit.

Die Seilzuggeber von Siko in der Anwendung

Unterschiedliche Sensoren sind notwendig, um alle geometrischen Positionen eines Auslegers oder eines Hubmastes in mobilen Maschinen oder Flurförderfahrzeugen zu erfassen. Neben Seilzugsensoren zur Detektion der linearen Position kommen auch Drehgeber oder Neigungssensoren für die Erfassung von rotativen Bewegungen zum Einsatz. All diese Sensoren sind dabei essenziell für den sicheren Arbeitsablauf sowie die Standsicherheit der Maschine. Doch eine Vielzahl von Sensoren bedeutet auch eine steigende Komplexität durch mehr Verkabelungs- und Montageaufwand sowie höhere Produktkosten. Die integrierten Sensorvarianten der Pure-Mobile-Familie sind eine smarte Alternative, die Bauraum, Montageaufwand und Kosten spart. (eve)

Siko GmbH
Weihermattenweg 2
79256 Buchenbach
Tel. +49 7661 394–0
Fax. +49 7661 394–388
E-Mail: info@siko-global.com
Internet: www.siko-global.com



Hier finden Sie mehr über:
Video

LiDAR-Sensoren für die 360-Grad-Rundumsicht...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild elektro AUTOMATION 3
Ausgabe
3.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Automation Award
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de