Startseite » Sensorik »

Mit io-key und Node-RED vereinfacht autosen Projekterstellung

Plug-and-Play IIoT ohne eine Zeile Code
Autosen integriert io-key und Node-RED

autosen io-key und Node-RED
Node-RED erschließt weitere Funktionalitäten Bild: autosen
Anzeige

Mit der Integration der grafischen Programmieroberfläche Node-RED bietet der io-key weitere Möglichkeiten, das Potenzial von Sensordaten in der Cloud auszuschöpfen. Dem Nutzer erschließt sich auch ohne Coden und unabhängig vom Sensorhersteller ein ganzes Universum von Anwendungen. Dieses reicht von der Datenverarbeitung und -übertragung in andere Cloud-Umgebungen bis zur Sprachsteuerung über Alexa.

Inhaltsverzeichnis

1. Intuitive Funktionalitäten
2. Einfache Implementierung
3. Sprachsteuerung möglich

io-key – eine Komplettlösung aus IO-Link-Gateway, Cloud-Umgebung und Datenflatrate – bringt automatisch und unabhängig vom Gerätetyp mehr als 6.000 Sensoren von über 200 Herstellern in die Cloud. Schon in seiner Standardkonfiguration erlaubt die Lösung auf dieser Basis Monitoring, Reporting und Alarming. Mit der aktuellen Integration des visuellen Entwicklertools Node-RED erschließt sich dem io-key-Nutzer künftig darüber hinaus eine Vielzahl neuer Anwendungen, die schnell und einfach realisiert werden können, ohne dass auch nur eine Zeile Code geschrieben werden müsste.

Intuitive Funktionalitäten

Über das grafische Entwicklungstool Node-RED lassen sich Datenverarbeitungsprozesse, Verknüpfungen zu Datenbanken oder die Datenübertragung in andere Cloudumgebungen einfach per Drag-and-drop anlegen, indem einzelnen funktionale Module (Nodes) zu Datenströmen (Flows) zusammengeführt werden. Endgeräte, APIs und Onlinedienste lassen sich so über die Software zu neuen Funktionseinheiten verbinden. Damit ist die verfügbare Datenmenge theoretisch nahezu unbegrenzt. Node-RED ist die ideale Ergänzung des io-key.

Einfache Implementierung

Die Implementierung der Lösung bleibt auch unter Node-RED einfach. Die Sensordaten gelangen über IO-Link und den io-key automatisch in die autosen.cloud. Dort stehen bereits die Basisfunktionen zur Verfügung. Neu geschaffen wurde eine Schnittstelle zwischen der autosen.cloud und der Node-RED-Entwicklungsumgebung – dem Node-RED Connector. Über den Connector können die übertragenen Daten, Alarme oder Events direkt verarbeitet oder in externe Cloudsysteme übertragen werden. Die entsprechenden Schlüssel dazu können in Form von Nodes in der Node-RED-Library für Amazon AWS, Microsoft Azure und Siemens Mindsphere abgerufen werden. Auch die Anbindung einer eigenen individuellen Cloud ist möglich.

Sprachsteuerung möglich

Das interoperable, standardbasierte System lässt sich praktisch in jede bestehende Umgebung integrieren und stellt nicht nur eine Ergänzung oder Alternative konventioneller Steuerungssysteme dar. Vielmehr erlaubt die Kombination von io-key und Node-RED noch weit darüber hinausgehende Funktionen wie etwa die Sprachsteuerung über Alexa. Ein einfaches – und bereits als Flow in der Library verfügbares – Beispiel dafür ist die Aktivierung bzw. Deaktivierung des Datenflusses in die Cloud. ge

Kontakt:
autosen gmbh
Annastraße 41
45130 Essen
Tel.: +490201 74 91 89 21
E-Mail: info@autosen.com
Website: www.autosen.com

Ebenfalls interessant

Mit dem IO-Key von Autosen einfach in die Industrie 4.0 einsteigen

Anzeige
Festo: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Schlagzeilen
Video

So war das mit den Messen vor dem Auftauchen des Coronavirus: Blicken Sie mit uns zurück auf die SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild elektro AUTOMATION 10
Ausgabe
10.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award

Automation Award
Sie wollen sich für die Teilnahme am Automation Award bewerben…

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de