Startseite » OPC UA »

University4Industry erklärt OPC UA in Online-Schulung

Im eigenen Tempo Anwenderwissen basierend auf der VDMA-Richtlinie lernen
University4Industry erklärt OPC UA in Online-Schulung

University4Industry erklärt OPC UA in Online-Schulung
Bild: University4Industry

Der herstellerunabhängige Austausch von Daten in der Produktion ist eine wichtige Grundlage für die erfolgreiche Einführung von Industrie 4.0. Für diesen Zweck etabliert sich zunehmend der offene Schnittstellenstandard OPC UA. In den Unternehmen die von OPC UA profieren können, gibt es allerdings noch großen Bedarf an entsprechendem Wissen und Fähigkeiten. Dies gilt sowohl für Komponentenhersteller, Maschinen- und Anlagenbauer, wie auch für Integratoren und Betreiber. Um diese Lücke zu schließen, hat das Online-Education-Startup University4Industry gemeinsam mit dem VDMA auf Basis des VDMA-Leitfadens OPC UA ein Schulungsprogramm entwickelt. Experten aus Industrie und Wissenschaft, darunter Kuka, Bosch Rexroth, Pepperl + Fuchs, Lenze, Vitronic und Fraunhofer IOSB zeigen in den Online-Workshops und Video-Interviews den Nutzen von OPC UA auf und geben praktische Hinweise. „Unsere Online Kurse bieten die Chance, direkt von den OPC-UA-Experten zu lernen, wie man den Standard sinnvoll einsetzen kann,“ erklärt Jan Veira, Geschäftsführer und Mitgründer von University4Industry: „Das bringt einen Praxisbezug und Erfahrungsschatz für den Lernenden, den sie durch das Lesen einer Dokumentation oder Anleitung nie bekommen werden“. Über die Lerngeschwindigkeit und -häufigkeit kann jeder Lernende selbständig entscheiden. mc

www.u4i.io


Video

LiDAR-Sensoren für die 360-Grad-Rundumsicht...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild elektro AUTOMATION 6
Ausgabe
6.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Automation Award
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de