Startseite » Motion Control »

Stabilus schließt Partnerschaft mit Synapticon

Motion Control
Stabilus schließt Partnerschaft mit Technologieunternehmen Synapticon

Stabilus_Motion-Graphic.jpg
Bild: Stabilus Business Unit Industrial

Stabilus ist eine Partnerschaft mit Synapticon eingegangen. Diese ist Teil der Digitalisierungsstrategie des Unternehmens. Im Rahmen der strategischen Partnerschaft zeichnet Stabilus zudem über eine Kapitalerhöhung einen Minderheitsanteil an Synapticon. Der Abschluss der Transaktionen wird im Oktober 2021 erwartet.

Synapticon wurde im Jahr 2012 gegründet und verfügt neben dem Hauptsitz in in Schönaich zudem über Niederlassungen in den USA und China. Das Unternehmen ist auf die Entwicklung hochkompakter und hoch-integrierter Motion-Control-Elektroniken spezialisiert. Die Produkte basieren auf umfangreicher proprietärer Softwaretechnologie und Mikrochips. Die im Rahmen der Kapitalerhöhung durch Stabilus zur Verfügung gestellten Mittel plant das Unternehmen in die Weiterentwicklung seiner Produkte und das operative Wachstum zu investieren.

Stabilus erweitert seine Digitalkompetenz

Die Partnerschaft ermöglicht Stabilus die Erweiterung der Digitalkompetenz, die insbesondere für die Produktlinie Powerise zukunftsweisende Möglichkeiten biete. Die elektromechanischen Spindelantriebe von Stabilus übernehmen zuverlässiges, wartungsfreies Heben und Senken beispielsweise von Heckklappen in Pkw und vielen Haushaltsanwendungen.

Durch neues Know-how und Softwarekompetenz beabsichtigt das Unternehmen Verbesserungen für Akustik- und Haptik zu erreichen und diese reibungslos in auf Kunden fokussierte Systeme zu integrieren. Dies betrifft sowohl den Automotive-Bereich als auch zu erwartende Innovationen für den Industriebereich. Zur Geschäftseinheit Industrie der Stabilus Gruppe gehören neben der Dachmarke Stabilus zudem die Marken ACE, Fabreeka, General Aerospace, Hahn Gasfedern sowie Tech Products. Diese sind vornehmlich für Produkte und Dienstleistungen in der Dämpfungs- und Schwingungstechnik sowie zur Geschwindigkeitsregulierung und Sicherheit bekannt.

„Digitalisierung ist ein klarer Wachstumstreiber unseres Geschäfts. Unsere Lösungen zur Bewegungssteuerung der Zukunft werden intelligenter sein, eine höhere Konnektivität aufweisen und über modernste Sensoren mit der Umgebung interagieren. Dadurch verbreitert sich das Anwendungsspektrum sowohl im Industrie- als auch im Automotivebereich enorm. Die Partnerschaft mit Synapticon wird uns diesem Ziel einen wesentlichen Schritt näher bringen. Neben unserer organischen Entwicklung sind strategische Beteiligungen und Übernahmen Bestandteil unserer Unternehmensstrategie. Wir beobachten den Markt kontinuierlich in Bezug auf potenzielle Zukäufe, die unser Produktportfolio sinnvoll erweitern, unsere geografische Abdeckung vergrößern und unsere bestehenden Kompetenzen stärken”, sagt Dr. Michael Büchsner, CEO von Stabilus. (kk)

www.stabilus.com

Video

So war das mit den Messen vor dem Auftauchen des Coronavirus: Blicken Sie mit uns zurück auf die SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild elektro AUTOMATION 5
Ausgabe
5.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award
Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de