Startseite » Motion Control »

„Ein Frequenzumrichter statt hochkomplexer Servotechnik“

Statement zu Platz 1 im Bereich Steuerungstechnik und Systemlösungen des Automation Award 2015
„Ein Frequenzumrichter statt hochkomplexer Servotechnik“

Anzeige
Hannes Leichtfried, Sales Director bei Danfoss Drives, erklärt, wie die Software Integrated Motion Control (IMC) eine genaue Positionierung sowie hohe Dynamik ermöglicht. Und das mit allen gängigen Motortechnologien und Feldbussystemen – aber ohne teure hochdynamische Servoantriebe.

elektro AUTOMATION: Warum ist das eingereichte Produkt aus Ihrer Sicht besonders innovativ?

Leichtfried: Wir haben uns Gedanken gemacht, wie man es dem Anwender leichter machen kann, seine Positionier- oder Synchronisationsaufgaben zu lösen. Ergebnis ist die im VLT AutomationDrive FC 302 integrierte Motion-Control-Funktion unter dem für uns neuen Schlagwort Easy Motion. Damit sind präzise Motion-Aufgaben mit jeder gängigen Motortechnologie möglich und das in der gewohnt einfachen Weise einer Frequenzumrichterparametrierung.
elektro AUTOMATION: Welche konkreten Vorteile ergeben sich daraus in der Praxis für den Anwender?
Leichtfried: Anwender können präzise Positionierungen und Synchronisierungen nun kostengünstiger und einfacher mit einem Frequenzumrichter durchführen statt mit hochkomplexer Servotechnik. Zudem benötigen sie keinen Drehgeber als Rückführsignal. Damit entfällt Programmieraufwand, die Zusatzkosten des Gebers plus Verkabelung und dadurch schlussendlich auch eine weitere mögliche Fehlerquelle. Neben der Kosteneinsparung wird es also einfacher und sicherer, solche Anwendungen zu lösen. Das Beste ist, dass diese geberlose Motion-Funktion sowohl in Verbindung mit PM- und sogar mit Asynchronmotoren einsetzbar ist. Die IMC-Software eignet sich insbesondere für Anwendungen wie Rundtakttische, im Verpackungsbereich und vieles mehr – auf Bereiche wie Highend-Roboteranwendungen zielen wir allerdings nicht ab.
elektro AUTOMATION: Wie sehen die weiteren Schritte aus? Welche Erwartungen oder Weiterentwicklungen planen Sie und wann sind die verfügbar?
Leichtfried: Bei einigen Herstellern im Bereich Food & Beverage ist IMC ja bereits erfolgreich im Einsatz. Als weitere Schritte stehen im Moment vor allem Umsetzungen weiterer Applikationen an. Generell führen wir derzeit laufend Gespräche mit interessierten Anwendern aus sehr unterschiedlichen Anwendungsbereichen im Industriebereich. Das ist das Faszinierende an dieser neuen Lösung: Je mehr Gespräche wir führen, desto mehr Anwendungsmöglichkeiten tun sich auf. Dem Anwenderfeedback nach zu urteilen, stehen wir erst ganz am Anfang einer Entwicklung, die diesen Markt ziemlich in Bewegung bringen wird. Mit Weiterentwicklungen der Integrated-Motion-Control-Funktionalität werden wir natürlich bei Bedarf sowohl individuell auf Kundenanforderungen, als auch auf sich zeigende Anforderungen am Markt reagieren. Die Option ist in unserem Antriebskonfigurator verfügbar und kann bestellt werden. ik

Automation Award 2016

40205824

info

Es ist wieder soweit – die Anmeldephase für den bedeutendsten Preis der Automatisierungsbranche hat begonnen. Bis zum 21. September können sich Aussteller der Messe SPS IPC Drives mit ihren innovativen Produkten um den Automation Award 2016 bewerben. Weitere Informationen und das Teilnahmeformular finden Sie unter:
Anzeige
Festo: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Video

So war das mit den Messen vor dem Auftauchen des Coronavirus: Blicken Sie mit uns zurück auf die SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild elektro AUTOMATION 11
Ausgabe
11.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award

Automation Award
Die Abstimmung für die nominierten Produkte läuft. Hier können Sie sich die Produkte ansehen und abstimmen!

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de