Präzise und schädigungsarme Kennzeichnungen

ACI Laser stellt einen Ultrakurzpulslaser vor

Anzeige
Die ACI Laser GmbH bietet mit einem neuen Ultrakurzpulslaser eine Lösung für hohe Kennzeichnungsansprüche: Besonders kurze Lichtpulse im Bereich von Pikosekunden erzielen exakte Bearbeitungsergebnisse im Mikrometer-Maßstab. Dadurch sind schädigungsarme Materialbearbeitungen möglich.

Anne Braun, Marketing, ACI Laser GmbH, Nohra

Inhaltsverzeichnis

1. „Kalte Laserbeschriftung“ für sensible Materialien
2. Ein breites Anwendungsspektrum

Die Materialbearbeitung und -kennzeichnung mittels Laser hat sich inzwischen in vielen Branchen fest etabliert. Immerhin ermöglichen sie sehr exakte sowie filigrane Beschriftungen und es werden weder Farben noch Lösungsmittel benötigt. Somit wird durch dieses schonende und umweltfreundliche Verfahren eine dauerhafte und abriebfeste Materialbearbeitung ohne die Verwendung von Zusatzstoffen möglich. Darüber hinaus steigt der Stellenwert der Produkt-Rückverfolgbarkeit sowie der Schutz vor Plagiaten in der Wertschöpfungskette. Markierungen wie zum Beispiel Strichcodes oder 2D-Codes mit Informationen über Serien- oder Chargennummer, Verfallsdatum sowie vieles mehr können Lasersysteme in gleichbleibender Qualität schnell und präzise auf verschiedenen Materialien wie Metall oder Kunststoff erzeugen und sorgen somit für eine lückenlose Nachverfolgung.

Vor allem im Bereich der Medizintechnik herrschen sehr spezielle Anforderungen. So dürfen Beschriftungen beispielsweise keine Veränderungen der Oberflächenstruktur verursachen, da sich hier sonst Bakterien, Viren oder Krankheitserreger festsetzen können. Darüber hinaus greifen permanente Sterilisationsprozesse die Beschriftung stark an. So kommt es bei konventionellen Kennzeichnungsverfahren mit Festkörper- oder Faserlasern zu Korrosion sowie Abblättern und Verblassen der Beschriftung. ACI Laser bietet deshalb nun mit dem DFL Brevis Marker einen Ultrakurzpulslaser an, der dabei helfen soll, Materialschäden und daraus resultierende Korrosion sowie strukturellen Oberflächenveränderungen vorzubeugen.

„Kalte Laserbeschriftung“ für sensible Materialien

Bei Lasern im Nanosekundenbereich geht die Markierung jedoch immer einher mit einer starken Erwärmung des absorbierenden Materials, was die Kennzeichnung von sensiblen Materialien ohne strukturelle Veränderungen erschwert oder sogar unmöglich macht. Mit Pulslängen im Pikosekundenbereich ist es dagegen möglich, enorme Pulsleistungen bei gleichzeitig geringem Wärmeeintrag zu erreichen. Die Pulsdauer ist dabei derartig kurz, dass die Trägheit der Wärmeleitung nicht ausreicht, um die Oberfläche stark zu erhitzen. Im besten Fall wird der Bereich des Materials, auf den der Laser einwirkt, direkt von der festen in die gasförmige Phase überführt, sodass die Gratbildung reduziert wird. Durch diese „kalte Laserbeschriftung“ wird eine Vielzahl von Anwendungen in den Bereichen der Medizintechnik, der Sensorik sowie der Luft- und Raumfahrt realisierbar. Des Weiteren wird durch die kürzeren Pulse das umliegende Material weniger geschädigt und genauer abgetragen, sodass sehr filigrane Markierungen im Mikrometerbereich möglich sind.

Ein breites Anwendungsspektrum

Der DFL Brevis Marker von ACI Laser ist unter anderem geeignet für gratfreie Gravuren auf Edelstahl, gehärtetem Stahl, Aluminium oder Glas. Daneben können Schwarzbeschriftungen auf rohem Aluminium, Edelstahl und HSS-Stahl in sehr kurzer Zeit und ohne vorherige Oberflächenvergütung realisiert werden. Auch Farbumschläge auf Kunststoff, Beschriftungen von Silikonen sowie das Schneiden von dünnen Materialien ist mit dem UKP-Laser möglich. ik

Details zum DFL Brevis Marker:

hier.pro/upQmh

Kontakt:
ACI Laser GmbH
Steinbrüchenstr. 14
99428 Nohra
Tel.: 03643 4152-0
E-Mail: info@aci-laser.de
www.aci-laser.de

Ebenfalls interessant

Leistungsstarker Laserbeschrifter von ACI Laser



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Festo: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Schlagzeilen

Video aktuell

Oliver Vogel, Team Leader Commercial Engineering bei Rockwell Automation GmbH erläutert das Besondere an Engineeringtools und welchen Vorteil Maschinenbauer davon haben

Aktuelle Ausgabe

Titelbild elektro AUTOMATION 11
Ausgabe
11.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award

Automation Award 2019
Die Besucher der SPS wählen während der Messe Ihre Favoriten! Nominierte Produkte…

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de