Messwerte ohne Auflösungsverluste

Leitfähigkeitssensoren mit IO-Link von IFM

Leitfähigkeitssensoren IO-Link IFM sps 2019
Die neuen Leitfähigkeitssensoren von IFM, die ab sofort weltweit lieferbar sind, kommunizieren über IO-Link Bild: IFM
Anzeige

Die Leitfähigkeit muss in vielen Anwendungen in der Prozessindustrie bestimmt werden. Besonders in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie werden sie eingesetzt, um die Verfahren CIP (Clean in Place) oder SIP (Sterilization in Place) zu steuern und zu validieren.

Inhaltsverzeichnis

1. Leitfähigkeitssensoren übertragen den gemessenen Wert über integrierte IO-Link-Schnittstelle
2. Parametrierung direkt über IO-Link

Bei den Verfahren wird das Innere einer Anlage gereinigt oder sterilisiert, ohne dass Komponenten demontiert werden müssten. Dazu wird die Anlage abwechselnd mit Reinigungsmittel, Säure, Lauge und Wasser gespült. Um zu erkennen, welche Flüssigkeit sich aktuell in der Anlage befindet, ist die Leitfähigkeitsmessung gut geeignet.

Leitfähigkeitssensoren übertragen den gemessenen Wert über integrierte IO-Link-Schnittstelle

Die beiden neuen Leitfähigkeitssensoren der IFM Electronic GmbH übertragen den gemessenen Wert über die integrierte IO-Link-Schnittstelle. Dadurch stehen die Messwerte ohne Auflösungsverluste, die bei einer A/D-Wandlung in der Regel auftreten, der übergeordneten Steuerung zur Verfügung. Der kleinere und günstigere LDL 100 ist geeignet, um die verschiedenen Prozessschritte beim Reinigungsprozess zu validieren. Er detektiert zuverlässig und schnell, ob gerade Reinigungsmittel, Säure, Lauge oder Wasser am Sensor vorbeiströmt. Der LDL 200 hat eine hohe Messdynamik und erfasst dadurch präzise, ob noch Reinigungsflüssigkeit oder schon reines Wasser durch die Rohrleitung strömt. Auch sehr geringe Konzentrationen von Reinigungsflüssigkeit lassen sich so genau nachweisen. Da die Messung schnell und sicher erfolgt, verkürzt sich auch der Reinigungsprozess. Als Folge sinkt der Ressourcenverbrauch und die Anlagenverfügbarkeit steigt.

Parametrierung direkt über IO-Link

Auch wenn einmal der Austausch eines Sensors notwendig sein sollte, ist der notwendige Stillstand der Anlage nur sehr kurz. Nach der Montage des neuen Sensors erfolgt die Parametrierung direkt über IO-Link, sodass die Produktion sofort wieder starten kann. Die beiden Leitfähigkeitssensoren sind mit allen gängigen Protzessanschlüssen erhältlich. Sie haben ein Gehäuse aus Edelstahl und verfügen über eine EHEDG- und 3A-Zertifizierung. jg

Messe SPS 2019: Halle 7A, Stand 302

IFM Electronic GmbH
Friedrichstraße 1
45128 Essen
Tel.: +49 201-2422–0
E-Mail: info@ifm.com
Website: www.ifm.com


Anzeige

Festo: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Schlagzeilen

Video aktuell

Oliver Vogel, Team Leader Commercial Engineering bei Rockwell Automation GmbH erläutert das Besondere an Engineeringtools und welchen Vorteil Maschinenbauer davon haben

Aktuelle Ausgabe

Titelbild elektro AUTOMATION 11
Ausgabe
11.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award

Automation Award 2019
Die Besucher der SPS wählen während der Messe Ihre Favoriten! Nominierte Produkte…

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de