Induktive IO-Link Sensoren

Induktive IO-Link-Sensoren von Baumer für das Condition Monitoring

Induktive IO-Link Sensoren Baumer sps 2019
Volldigitale induktive Sensoren ermöglichen Condition Monitoring mit Diagnosedaten von der Zahl der Boot-Zyklen bis zur Sensortemperatur Bild: Baumer
Anzeige

Die Baumer GmbH präsentiert volldigitale induktive IO-Link-Sensoren mit umfangreichen Diagnosedaten. Neben der Sensortemperatur, Betriebsspannung und der Betriebszeit werden auch die Anzahl der Boot-Zyklen, die Schaltfrequenz und die Distanzwerte erfasst.

Inhaltsverzeichnis

1. Induktive Abstandssensoren Alpha Prox liefern einen mikrometergenauen digitalen Distanzwert
2. Induktive Sensoren in Baugrößen 6,5 mm bis M30

Diese Informationen sind über die IO-Link-Schnittstelle bei Bedarf einfach abrufbar und können in der Steuerung direkt digital weiterverarbeitet werden. Zudem verfügen die Sensoren über ein Gedächtnis. Die Histogramm-Funktion ermöglicht die Auswertung der Häufigkeitsverteilung der Prozess- und Diagnosedaten über einen relevanten Zeitraum. Im Sinne des Condition Monitoring lassen sich Informationen über den Zustand von Maschinen und Anlagen einfach sammeln und auswerten. Diese Daten bilden die Grundlage für ein vorausschauendes Wartungskonzept (Predictive Maintenance). Durch spezifische Analysen der gesammelten Diagnose- und Prozessdaten ist es möglich die Anlageneffektivität gezielt zu erhöhen und Prozesse zu optimieren.

Induktive Abstandssensoren Alpha Prox liefern einen mikrometergenauen digitalen Distanzwert

Die induktiven Abstandssensoren Alpha Prox liefern primär einen präzisen, mikrometergenauen digitalen Distanzwert. Mit einer Zykluszeit von 0,6 ms und einer Schaltfrequenz von 1,25 kHz sind die induktiven Sensoren laut Hersteller die schnellsten am Markt. Neu hinzukommen die umfangreichen Diagnosedaten. So kann beispielsweise mit der Anzahlerfassung der Boot-Zyklen oder der bisherigen Betriebszeit das Alter des Sensors sehr genau ermittelt werden. Dadurch ist der Maschinenbetreiber in der Lage zukunftsgerichtet Rückschlüsse darauf zu ziehen, wann eine Komponente ausgetauscht oder gewartet werden muss. Maschinenstillstände können somit effizient geplant werden.

Durch die Histogramm-Funktion zur Protokollierung von Prozess- und Diagnosedaten können bei unerwünschten Maschinenzuständen die Fehler einfacher nachvollzogen und die Fehleranalyse somit verkürzt werden. Auch die Auswertung von Trends ist damit einfach möglich. Ein Anstieg der Sensortemperatur kann indirekt darauf hindeuten, dass sich eine Maschinenkomponente in Sensornähe zu stark erhitzt oder die unmittelbare Umgebungstemperatur ansteigt. Dies kann eine Vorwarnung auf einen anstehenden Maschinenstillstand sein. Neben den Temperaturwerten und der Spannungsversorgung stehen außerdem der Distanz- und der Frequenzmesswert zur Auswertung als Histogramm zur Verfügung. Um bei der Sensorinbetriebnahme oder einem Austausch die Statistik im Prozess nicht zu verfälschen, können die Statistikdaten jederzeit zurückgesetzt werden. Über die IO-Link-Schnittstelle kann jeder Anlagenbauer die Daten für seine Histogramm-Auswertung intuitiv und nach Bedarf auslesen. Auch das mühsame Umrechnen von Einheiten erübrigt sich, da der Sensor dies bereits intern verarbeitet und in der gewünschten Einheit ausgibt.

Induktive Sensoren in Baugrößen 6,5 mm bis M30

Die induktiven Sensoren mit den umfangreichsten Diagnosedaten über IO-Link bietet der Hersteller in den Baugrößen 6,5 mm bis M30 mit einem Erfassungsbereich von bis zu 18 mm bei bündiger Montage. Die meisten dieser Diagnosedaten sind ebenfalls bei den Ultraschallsensoren UR18 und U500 des Anbieters verfügbar. jg

Messe SPS 2019: Halle 4A, Stand 335

Baumer GmbH
Pfingstweide 28
61169 Friedberg
Tel.: +496031–6007–0
Fax: +49–6031–6007–70
E-Mail: info@baumer.com
Website: www.baumer.com


Anzeige

Festo: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Schlagzeilen

Video aktuell

Oliver Vogel, Team Leader Commercial Engineering bei Rockwell Automation GmbH erläutert das Besondere an Engineeringtools und welchen Vorteil Maschinenbauer davon haben

Aktuelle Ausgabe

Titelbild elektro AUTOMATION 11
Ausgabe
11.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award

Automation Award 2019
Die Besucher der SPS wählen während der Messe Ihre Favoriten! Nominierte Produkte…

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de