Startseite » Mess- & Prüftechnik »

Durchflussmessgerät von Endress + Hauser für den autonomen Einsatz

Mess- & Prüftechnik
Durchflussmessgerät von Endress + Hauser für den autonomen Einsatz

Mit_Messgeräten_wie_Promag_W_800_unterstützt_Endress_+_Hauser_den_weltweiten_Ausbau_eines_aktiven_Wassermanagements
Mit Messgeräten wie Promag W 800 unterstützt Endress + Hauser den weltweiten Ausbau eines aktiven Wassermanagements, um die Verteilung des kostbaren Guts besser zu überwachen und zu steuern. Bild: Endress + Hauser
Nicht überall auf der Welt stehen Stromnetze zur Verfügung, wenn gemessen werden soll, wie viel Wasser durch eine Leitung fließt. Für solche Fälle hat Endress + Hauser das batteriebetriebene Durchflussmessgerät Promag W 800 entwickelt. Es erlaubt Nutzern den autonomen Einsatz – auch an unzugänglichen Orten.

Richard Backhaus, Endress + Hauser

Ob Mensch, ob Tier, ob Pflanze: Ohne Wasser gibt es kein Leben. Um an Ort und Stelle des Verbrauchers zu gelangen, muss das kostbare Nass mitunter weite Strecken durch lange Leitungen zurücklegen und dabei korrekt gemessen und erfasst werden. Insbesondere in den entlegeneren Ecken unseres Planeten fehlt jedoch häufig eine externe Stromversorgung, mit der die erforderlichen Messgeräte ihren Dienst verrichten können – geschweige denn, dass Kabel liegen, um die Messwerte zu übertragen.

Durchflussmessgerät mit Batterie

Hinzu kommt: Das Übertragen der Messwerte über weite Strecken ist anspruchsvoll. „Speziell für diese Anwendungsfälle haben wir ein vollkommen kabelloses Messgerät entwickelt“, erläutert Matthias Reist, Produktmanager bei Endress + Hauser. „Dank Batterie ermöglicht Promag W 800 den flexiblen und autonomen Einsatz auch an Orten ohne Energieversorgung, denn das Gerät benötigt keine externe Stromquelle und läuft bis zu 15 Jahre ohne Wartung.“

Um die gemessenen Daten zuverlässig versenden und andere Daten wiederum empfangen zu können, verfügt das Gerät außerdem über ein eingebautes Mobilfunkmodul. „Damit erhalten die Wasserversorger von überall auf der Welt Fernzugriff auf die Messwerte, egal, wie weit die Messstelle von der Leitwarte entfernt ist“, berichtet Reist. Trotz des hohen technischen Aufwands konnten die Entwickler die Abmaße des Gesamtsystems einschließlich Elektronik, Batterien, Datenlogger und Mobilfunkmodul sehr kompakt halten. So kann das magnetisch-induktiv messende Gerät auch bei geringem Platzangebot leicht integriert werden – etwa in Verteilnetzen mit vielen, dicht gedrängten Leitungen.

Durchflussmessgerät unterstützt
Wassermanagement

Mit diesen Eckdaten kann das Durchflussmessgerät in Zukunft eine wichtige Rolle spielen: Nach Hochrechnungen der Vereinten Nationen nimmt allein in der Landwirtschaft der Bewässerungsbedarf bis zum Jahr 2050 um 50% zu. Dadurch wird es immer wichtiger, den Verbrauch von Trink- oder Brauchwasser exakt zu erfassen und abzurechnen. Mit Messgeräten wie Promag W 800 unterstützt Endress + Hauser den weltweiten Ausbau eines aktiven Wassermanagements, um die Verteilung des kostbaren Guts besser zu überwachen und zu steuern. (jg)

Mehr Informationen zur Durchflussmesstechnik von Endress + Hauser:
hier.pro/i5RAd

Kontakt:
Endress+Hauser (Deutschland) GmbH+Co. KG
Colmarer Str. 6
79576 Weil am Rhein
Tel. +49 7621 975 01
info.de@endress.com
www.de.endress.com

Video

LiDAR-Sensoren für die 360-Grad-Rundumsicht...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild elektro AUTOMATION 3
Ausgabe
3.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Automation Award
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de