Startseite » Machine Learning »

Rugged Computer RPC A3 von Syslogic

Power auf Basis von NVIDIA Jetson AGX Xavier
Rugged Computer RPC A3 von Syslogic

Rugged-Computer syslogic
Bild: Syslogic
Anzeige

Der Embedded-Spezialist Syslogic GmbH ist Mitglied des NVIDIA-Jetson-Partnerprogramms. In den letzten Monaten hat sie ihr Portfolio an KI-fähigen Embedded-Systemen mit NVIDIA-Technologie kontinuierlich ausgebaut. Ergänzend zum bereits präsentierten KI-Rugged Computer auf Basis des Jetson TX2 lanciert Syslogic nun den Rugged Computer RPC A3 mit Jetson-AGX-Xavier-Technologie. Bereits die Variante mit Jetson-TX2 SoM (System on Module) erlaubt anspruchsvolle GPU-beschleunigte KI-Anwendungen wie Intelligent Video Analytics (IVA). Der Rugged Computer RPC A3 auf Basis des Jetson AGX Xavier bedient aber nochmals eine höhere Leistungsklasse. Das Xavier SoM verfügt über eine Acht-Kern-CPU in Verbindung mit einer 512-Core-Volta-GPU. Damit bietet der Syslogic Rugged Computer KI-Computing-Performance für komplexe Funktionen wie die Teilschritte zum autonomen Fahren (Self Driving Loops). Diese reichen von der Sensor-Datenfusion (Perception) – das Zusammenführen der unterschiedlichen Sensordaten zu einem Gesamtumfeld – über diverse Zwischenschritte bis zur Festlegung des Fahrverhaltens. Vortrainierte Neuronale Netze kombiniert mit der GPU-beschleunigten Datenverarbeitung am Netzwerkrand ermöglichen autonome Entscheide ohne menschliches Zutun und ohne Verbindung zur Cloud. Das ist nicht nur für autonomes Fahren interessant, sondern auch für Roboteranwendungen oder autonome Maschinen. Damit ebnet der Syslogic Rugged Computer RPC A3 den Weg für künftige Generationen autonomer Maschinen und Roboter.

Ultrarobust dank IP67-Schutz und cleverem Elektronikdesign

Doch nicht nur die Prozessortechnologie von NVIDIA setzt Maßstäbe, sondern auch das clevere und robuste Elektronik- und Gehäusedesign von Syslogic. Durch den Verzicht auf bewegliche Teile, durch verschraubbare Steckverbinder und durch ein ultrarobustes Gehäuse garantiert Syslogic eine hohe Funktionssicherheit. Das Gehäuse erfüllt die Schutzklasse IP67 und ist damit sowohl staub- als auch wasser- und chemikalienresistent. Ein Gore-Tex-Belüftungselement stellt den Druckausgleich im Gehäuse sicher, wodurch die Produktlebensdauer verlängert und die Zuverlässigkeit erhöht wird. Weiter eignet sich der KI Rugged Computer für den erweiterten Temperaturbereich von -25 bis +80 Grad Celsius auf Bauteilebene. Für den Fahrzeugeinsatz verfügt der Computer über einen integrierten Ignition Controller und ein rückwirkungsfreies CAN-Interface. Zudem ist er mit den CAN-Protokollen CAN-J1939 und CANopen kompatibel. Weiter ist eine E-Mark-Zertifizierung in Vorbereitung. Das Gerät wird überall dort eingesetzt, wo die Anforderungen an Robustheit und Langlebigkeit besonders hoch sind. So in Schienen- oder Kommunalfahrzeugen, Bau- und Landmaschinen, Fahrerlosen Transportsystemen oder in Minenfahrzeugen. Der KI-Rugged-Computer eignet sich zudem für Märkte wie Smart City, industrielle Automation oder die Verkehrstechnik. Der Rugged Computer ist für eine Eingangsspannung von 9 bis 30 VDC ausgelegt. Zudem stehen bis zu vier Gbit-LAN-Schnittstellen bereit. Diese lassen sich als PoE-Schnittstellen konfigurieren. ge

Kontakt:
Syslogic GmbH
Patrik Hellmüller
Weilheimer Straße 40
79761 Waldshut-Tiengen
Tel.: +49 7741 967 14 20
E-Mail: info@syslogic.de
Website: www.syslogic.de

Anzeige
Festo: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Video

So war das mit den Messen vor dem Auftauchen des Coronavirus: Blicken Sie mit uns zurück auf die SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild elektro AUTOMATION 5
Ausgabe
5.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award

Automation Award
Sie wollen sich für die Teilnahme am Automation Award bewerben…

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de