Werma: Signalsäulen mit integrierter IO-Link-Schnittstelle

Vereinfachte Ansteuerung und Installation

Bild: Werma
Anzeige
Bei Signalsäulen von Werma Signaltechnik kommt neben der bewährten Ansteuerung mittels einer 24V-Spannungsversorgung auch IO-Link als Schnittstelle zum Einsatz. In den beiden Signalsäulen-Serien Kombisign40 und Clearsign ermöglicht die Schnittstelle eine vereinfachte Ansteuerung der kompletten Signalsäule über einen IO-Link Masterport. Das spart Zeit und Geld im Vergleich zu einer konventionellen Verdrahtung. Aufgrund des 3-poligen Standard-Kabels ist zudem eine vereinfachte Installation möglich. Wird bei der Serie Clearsign kein Signal benötigt, tritt die Signalsäule mit ihrer hellen, halb transparenten Hülle in den Hintergrund. Erst im Signalisierungsfall zeigt sich ihr gut erkennbares Leuchtbild. Die modulare Kombisign 40 verfügt über den schlanken Durchmesser von 40 mm und kann bis zu fünf Stufen signalisieren. Die hohe Helligkeit mit besonders guter Sichtbarkeit auch unter schwierigen Bedingungen wird durch die 360°-Abstrahlung der Omniview-Kalotte erreicht. Die hohe Schutzart IP66 beider Serien ermöglicht den Einsatz auch unter rauen Bedingungen. Außerdem halten die Signalsäulen extremen Temperaturschwankungen stand. ik

Anzeige

Festo: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Video aktuell

Oliver Vogel, Team Leader Commercial Engineering bei Rockwell Automation GmbH erläutert das Besondere an Engineeringtools und welchen Vorteil Maschinenbauer davon haben

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award

Automation Award 2018
Die Besucher der SPS IPC Drives haben gewählt. And the winners are…

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de