Berührungsloses Gleiten

Schwebende Magnetkette von Murrplastik Systemtechnik

Anzeige
Die schwebenden Energieketten der Murrplastik Systemtechnik GmbH sind mit der Murrplastik-Magnetketten-Technologie MMT ausgestattet und arbeiten ähnlich dem Prinzip einer Magnet-Schwebebahn. Die zwischen Ober- und Untertrum berührungslos gleitenden und leisen Energieketten bieten nachweislich hohe Standzeiten und Wartungsintervalle sowie einen geringen Servicebedarf.

Andrea Müller, Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Murrplastik Systemtechnik GmbH, Oppenweiler

Inhaltsverzeichnis

1. Das Funktionsprinzip
2. Ohne Reibungsverschleiß oder störende Spannungen
3. Richtungsweisende Innovation hat sich bewährt

Schwebende Energieketten der Murrplastik Systemtechnik GmbH mit Sitz in Oppenweiler sind besonders geeignet für lange Verfahrwege, große Zuladungen und hohe Geschwindigkeiten. Erfolgreich eingesetzt werden die mit der Murrplastik-Magnetketten-Technologie MMT ausgestatteten Energieketten bereits in der Kran- und Fördertechnik, im Werkzeugmaschinenbau sowie in der Robotik und Automation. Beispielsweise haben sie sich schon seit über 10 Jahren in den High-End-Kombimaschinen der Firma Caleg Schrank- und Gehäusebau GmbH als zuverlässig bewährt.

Das Funktionsprinzip

Damit das Obertrum nicht auf dem Untertrum gleitet, hat Murrplastik im Jahr 2003 die Magnetkette erfunden und mit dieser Technik wohl bis heute ein weltweites Alleinstellungsmerkmal. Bei der patentierten Magnetkette nutzt Murrplastik ein einfaches physikalisches Phänomen, nämlich den Magnetismus. An allen Kettengliedern auf den Rahmenstegen der Magnetkette werden dafür im Innenbogen jeweils zwei starke Magnete versetzt montiert. Die von einem Kunststoffgehäuse umhüllten, rautenförmigen Magnete sind so gepolt, dass sie sich abstoßen, wenn sie sich gegenüberstehen. Das Obertrum „gleitet“ somit berührungs- und reibungslos über dem Untertrum. Mit steigender Zuladung der Magnetkette reduziert sich der Abstand zwischen Ober- und Untertrum bis zur definierten Tragkraft. Sollte diese Grenze unterschritten werden, werden einfach zusätzliche Magnete auf die Rahmenstege der Energiekette aufgeclipst.

Ohne Reibungsverschleiß oder störende Spannungen

Geeignete Anwendungsbereiche für die Magnetketten finden sich zum Beispiel in der Kran- und Fördertechnik, im Werkzeugmaschinenbau sowie in der Robotik und der Automation. Die Murrplastik-Magnetketten-Technologie MMT sorgt dafür, dass kein Reibungsverschleiß entsteht und es werden auch keine Vibrationen oder Geräusche erzeugt. Die Ausführungen der MMT-Serie bieten dadurch eine besonders hohe Langlebigkeit und Stabilität. Darüber hinaus ist die Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) bei der Magnetkette kein Thema: Durch die Platzierung der Magnete direkt an den Kettengliedern entsteht keine Relativbewegung zwischen ihnen und den geführten Leitungen. Dementsprechend werden nachweislich auch keine störenden Spannungen hervorgerufen.

Wo keine Reibung zu überwinden ist, lassen sich zudem Antriebseinheiten erheblich kleiner dimensionieren – teilweise um über 1/6 der benötigten Zugkräfte – und die Fahrgeschwindigkeiten deutlich erhöhen. Und durch die Magnettechnologie werden die Standzeiten im Vergleich zu herkömmlich gleitenden Applikationen um ein Mehrfaches erhöht, auch bei gleichzeitig erheblichen Zuladungen. Weitere mögliche Vorteile bietet die Murrplastik-Magnetkette durch das konsequente Baukastensystem. Bereits montierte gleitende Energieketten können mit den Magneten nachgerüstet werden. Außerdem ist die MMT mit den Standardkomponenten der PowerLine-Serie kombinierbar. Die notwendige seitliche Führung der Magnetkette wird dabei durch das variable Ablegewannen-System VAW aus Aluminium gewährleistet.

Richtungsweisende Innovation hat sich bewährt

Die Caleg Schrank und Gehäusebau GmbH ist ein Produzent und Lösungsanbieter für industrielle, individualisierte Gehäuse- sowie Schranklösungen. Das Calauer Unternehmen produziert für die Branchen Steuerungstechnik, Schaltschrank- und Schaltanlagenbau, Maschinenbau, Aufzugstechnik sowie für Windkraftanlagen. Langjährige partnerschaftliche Beziehungen zu Maschinenausrüstern ermöglichen dabei eine kontinuierliche Weiterentwicklung. So wird beispielsweise bereits seit 2009 eine komplett automatisierte Kombimaschine mit der MMT eingesetzt. In der Maschine werden Stanz- sowie Lasertechnologien vereint und sie kann bei einem Produktwechsel flexibel und schnell umgerüstet werden. Ein wesentliches Bauteil stellt dabei eine Automatisierungskomponente ähnlich einem Portalroboter zum Be- und Entladen sowie Sortieren von Teilen dar: Ihre Sauger nehmen Bleche oder Zuschnitte von der Beladestation auf und befördern sie zum Maschinentisch. Danach legt die Komponente die Fertigteile auf ein Entladepodest. Durch den aus wirtschaftlichen Gründen zunehmenden Trend zu größeren Blechen legt sie inzwischen Weglängen von bis zu 17 m zurück. Und das mit einer Geschwindigkeit von 3 m/s sowie Beschleunigungen bis 5 m/s².

Zur Versorgung der Automatisierungskomponente mit Energie, Daten, Unterdruck und Schmierstoff sind waagerecht angeordnete Energieketten erforderlich. Für diese anspruchsvolle Anwendung ist die Murrplastik-Magnetketten-Technologie gut geeignet, da sie unter anderem auch für wechselnde Verfahrparameter und Zuladungen im Dauereinsatz ausgelegt wurde. Die Magnetkette ist langlebig, service- und wartungsarm. Dadurch erhöhen sich die Standzeiten mit der MMT im Vergleich zu einer gleitenden Applikation um ein Vielfaches. Darüber hinaus legt man in den Werkhallen bei Caleg zum Schutz der Mitarbeiter großen Wert auf einen niedrigen Geräuschpegel – eine Anforderung, die die besonders leise Magnetkette durch das berührungslose Gleiten ebenfalls erfüllt. ik

www.murrplastik.de

Details zu den Energieketten von Murrplastik Systemtechnik:

hier.pro/iLNhx

Messe SPS 2019: Halle 3C, Stand 410

Kontakt:
Murrplastik Systemtechnik GmbH
Dieselstraße 10
71570 Oppenweiler
Tel.: +49 7191 482-0
Fax: +49 7191 482-92280
E-Mail: info@murrplastik.de
www.murrplastik.de

Ebenfalls interessant

Evoline-Energiekettenserie von Murrplastik Systemtechnik



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Festo: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Schlagzeilen

Video aktuell

Oliver Vogel, Team Leader Commercial Engineering bei Rockwell Automation GmbH erläutert das Besondere an Engineeringtools und welchen Vorteil Maschinenbauer davon haben

Aktuelle Ausgabe

Titelbild elektro AUTOMATION 11
Ausgabe
11.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award

Automation Award 2019
Die Besucher der SPS wählen während der Messe Ihre Favoriten! Nominierte Produkte…

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de