Startseite » Industrial Ethernet »

Marktanteile industrieller Netzwerke 2021 aus Sicht von HMS Networks

Industrielle Kommunikation
Profinet jetzt vor EtherNet/IP – Industrial Ethernet legt weiter zu

Die jährliche Studie von HMS Networks zum Markt für industrielle Netzwerke prognostiziert trotz Corona-Pandemie für 2021 ein Wachstum um 6 %. Auf das Segment Industrial Ethernet entfallen mittlerweile 65 % aller neu installierten Knoten (Vorjahr: 64 %). Mit 18 % Marktanteil hat darin Profinet inzwischen EtherNet/IP (17 %) überholt. Feldbusse kommen auf einen Marktanteil von 28 % (30 %). Auch das Wachstum bei Wireless-Netzwerken setzt sich fort und ihr Marktanteil beträgt mittlerweile 7 % (6 %).

Kontinuierliches Wachstum im Bereich Industrial Ethernet

Mit einem Wachstum von 8 % nimmt der Marktanteil von Industrial Ethernet weiter zu. EtherNet/IP und Profinet konkurrieren dabei um den größten Marktanteil. Auch Ethercat gewinnt weltweit hinzu und kommt inzwischen mit 8 % auf einen Marktanteil, der dem führenden Feldbus Profibus entspricht. Es folgt Modbus-TCP mit einem Marktanteil von 5 %. Zusammen mit dem Feldbus Modbus-RTU kommen Modbus-Technologien inzwischen auf 10 % des Marktes. Dies belegt ihre anhaltende Bedeutung für Fabrikinstallationen in aller Welt.

Abwärtstrend beim Feldbus gestoppt

Der von HMS in den vergangenen Jahren beobachtete Abwärtstrend bei den Feldbussen scheint inzwischen nahezu gestoppt zu sein. Angesichts eines Rückgangs von nur noch 1 % im Jahr 2021 setzen Fabriken in unsicheren Zeiten wohl verstärkt auf bestehende Technologien. Profibus ist mit einem Marktanteil von 8 % der führende Feldbus, gefolgt von Modbus-RTU und CC-Link mit Anteilen von 5 beziehungsweise 4 %.

Wireless-Technologie etabliert sich

Technologien für die drahtlose Vernetzung verzeichnen weiterhin mit 24 % ein rasantes Wachstum. Derzeit beträgt der Marktanteil der Funktechnologien 7 %. Darin spiegeln sich jedoch noch nicht die vollen Auswirkungen von 5G in Fabriken wider. Angesichts der anhaltenden Aktivitäten rund um Mobilfunktechnologien als Grundlage für die nächste Stufe der smarten Fertigung geht HMS davon aus, dass die Nachfrage nach drahtlos vernetzten Geräten und Maschinen weiter zunimmt und diese Bestandteil von weniger verdrahteten, flexibleren Automatisierungsarchitekturen der Zukunft werden.

Vernetzung als Voraussetzung für nachhaltige Fertigung

„Die industrielle Vernetzung von Geräten und Maschinen ist der Schlüssel zur intelligenten und nachhaltigen Fertigung und der wichtigste Wachstumstreiber, den wir im Markt für industrielle Netzwerke beobachten“, sagt Thilo Döring, Geschäftsführer der HMS Industrial Networks GmbH in Karlsruhe. „In Fabriken wird kontinuierlich daran gearbeitet, Produktivität, Nachhaltigkeit, Qualität, Flexibilität und Sicherheit zu optimieren. Eine robuste industrielle Vernetzung ist der Schlüssel, um diese Ziele zu erreichen.“

Regionale Unterschiede bei Netzwerk-Technologien

EtherNet/IP und Profinet sind die führenden Technologien in Europa und im Nahen Osten, dicht gefolgt von Profibus und Ethercat. Andere beliebte Netzwerk-Technologien sind Modbus (RTU/TCP) und Ethernet Powerlink. Dagegen dominiert im US-amerikanischen Markt EtherNet/IP und auch der Marktanteil von Ethercat wächst dort weiter. Im fragmentierten asiatischen Markt sind Profinet und EtherNet/IP führend, gefolgt von CC-Link/CC-Link IE Field, Profibus, Ethercat und Modbus (RTU/TCP).

Zum Hintergrund der Studie:

Die Studie beinhaltet Einschätzungen von HMS für 2021 auf Basis neu installierter Knoten im Bereich der Fabrikautomatisierung. Ein Knoten ist definiert als eine Maschine oder ein Gerät, das mit einem industriellen Netzwerk verbunden ist. Die dargestellten Zahlen spiegeln die konsolidierte Betrachtung von HMS wider, in die eigene Verkaufsstatistiken, Einblicke der Kollegen in die Industrie sowie die Gesamtwahrnehmung des Marktes eingeflossen sind.

Video

So war das mit den Messen vor dem Auftauchen des Coronavirus: Blicken Sie mit uns zurück auf die SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award
Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de