Startseite » Industrial Ethernet »

Kobold launcht weltweit erstes Digitalmanometer mit IO-Link

Industrial Ethernet
Kobold: Weltweit erstes Digitalmanometer mit IO-Link

Kobold_Digitalmanometer.jpg
Die neuen Digitalmanometer: Links Typ MAN-SC mit Batteriebetrieb und optionaler Gummischutzmanschette und rechts Typ MAN-LC für 24Vdc-Betrieb mit IO-Link. Bild: Kobold Messring GmbH
Anzeige

Kobold Messring hat nach eigenen Angaben das weltweit erste Digitalmanometer mit IO-Link auf den Markt gebracht. Erhältlich ist es in zwei Ausführungen: für den 24Vdc-Betrieb (Typ MAN-LC) und mit Batterie (Typ MAN-SC). Zum Einsatz kommen sie in der Industrie, wo sie der Anzeige, Überwachung und Fernübertragung von druckabhängigen Betriebsabläufen in Maschinen und kompletten Anlagen dienen. Ein keramischer oder ein Metall-Sensor erfasst und misst den Druck und zeigt ihn via Elektronik an. Rein optisch sehen die beiden Gerätetypen fast gleich aus. Die Monitorfunktionen können jetzt über kapazitive Touchpads bedient werden. Die Geräte sind jedoch individuell anpassbar, je nach Einsatzzweck und Anwendungsbereich: Das batteriebetriebene Manometer wird als digitales Druckmessgerät für die Vor-Ort-Überwachung und die 24Vdc-Version als digitaler Drucktransmitter definiert. Die beiden neuen Modelle lösen das Vorgängergerät MAN-SD ab. Der Preis bleibt gleich.

Berechnung des Kraftwertes möglich

Kobold bietet eine Funktion, von der viele industrielle Anwendungen profitieren sollen: die im Programmiermenü enthaltene Berechnung des Kraftwertes. Er ergibt sich aus dem gemessenen Druckwert und einer individuell programmierbaren Referenzfläche. „Darüber dürften sich vor allem diejenigen freuen, die mit Bauprüfung und -sicherheit zu tun haben“, weiß Kobold-Messring-Mitarbeiter Holger Maier. „Zum Beispiel für die Prüfung von Ankern und Befestigungen in Mauerwerk und Beton, um Konformitätsbewertungen und Zertifizierungen nach DIN EN 1090 zu ermöglichen.“ Ein weiterer Einsatz ist aber auch die Kraftmessung und Prüfung in Anlagen, Maschinen und allen gängigen Verbindungsarten.

Weltweit einziges Digitalmanometer mit IO-Link

Das neue Modell MAN-LC ist das weltweit einzige Digitalmanometer mit IO-Link. Neben den Standardfunktionen, die auch im batteriebetriebenen MAN-SC-Modell enthalten sind, gibt es im MAN-LC, der mit 24 V Gleichstrom betrieben wird, viele weitere Funktionen. Was zuerst ins Auge fällt, ist das hintergrundbeleuchtete LC-Display, das in Kombination mit den neuen großen Ziffern eine Klarheit bietet, die herkömmliche digitale Drucktransmitter nicht bieten können.

Zwei konfigurierbare Ausgänge

Ein wichtiges Merkmal sind die zwei konfigurierbaren Ausgänge, die immer Teil eines Standardgerätes sind und vom Kunden beliebig programmiert werden können. Analog- und Frequenz- sowie Alarmausgänge sind Standard, und ein optionales steckbares Relaismodul mit 2x potenzialfreien SPDT-Kontakten ist entweder werkseitig montiert oder als Nachrüstsatz erhältlich. So können die Kunden eine sehr leistungsfähige Druckgerätespezifikation vornehmen. Die unterschiedlichsten Anschluss-Optionen sorgen darüber hinaus für vielfältige Einsatzmöglichkeiten.

Zum Preis des Vorgängermodells

Eine wichtige Zielvorgabe in Kobolds Design-Briefing war, den Verkaufspreis des Vorgängermodells nicht zu überschreiten. Zwar keine leichte Aufgabe bei einem neuartigen elektronischen Messgerät, das in Deutschland hergestellt wird. Jedoch bleibt der Verkaufspreis gleich.

Kontakt:
Kobold Messring GmbH
Nordring 22–24
65719 Hofheim am Taunus
Tel.: (0)49 6192/299–0
Mail: info@kobold.com
www.kobold.com

Anzeige
Video

So war das mit den Messen vor dem Auftauchen des Coronavirus: Blicken Sie mit uns zurück auf die SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild elektro AUTOMATION 3
Ausgabe
3.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award
Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de