Startseite » Industrial Ethernet »

Virtueller Ethernet-APL-Technologie Workshop

Virtueller Workshop
Details zur Ethernet-APL Technologie

Ethernet-APL-Workshop
Als eine Erweiterung der Spezifikation für Ethernet über zweiadrige Kabel dient das sogenannte Ethernet-APL. Ein virtueller Workshop im Oktober 2021 soll Details erklären. Bild: monsitj/stock.adobe.com

Die Standardisierungsorganisationen für die Technologien der Prozessautomatisierung Fieldcomm Group, ODVA, OPC Foundation, Profibus & Profinet International (PI) sowie 12 industrielle Projektpartner ABB, Emerson, Endress+Hauser, Krohne, Pepperl+Fuchs, Phoenix Contact, Rockwell Automation, Samson, Siemens, Stahl, VEGA und Yokogawa haben auf der Achema Pulse mit Ethernet-APL den neuen eigensicheren, für 2-adrige Kabel ausgelegten Physical Layer vorgestellt.

Am 5. und 6. Oktober 2021 präsentieren die Projektpartner im Rahmen eines virtuellen Workshops gemeinsam Details zu der Ethernet-APL Technologie. Interessierte Teilnehmer erwarten acht Stunden voller Informationen, eine herstellerübergreifende Demonstration und Anwendungsfälle. Darüber hinaus wird Gelegenheit geboten, mit Experten zu sprechen und Ideen und Fragen rund um Ethernet-APL zu diskutieren.

Ethernet-APL ist eine Erweiterung der Spezifikation für Ethernet über zweiadrige Kabel (en: Single-Pair Ethernet, SPE) auf Basis von 10BASET-1L und unterstützt als einheitlicher Physical Layer die Protokolle Ether-Net/IP, HART-IP, OPC UA, Profinet sowie jedes andere übergeordnete Netzwerkprotokoll. Die Anforderungen für einen sicheren Betrieb in Prozessanlagen wurden durch entsprechende Anpassungen an der Bitübertragungsschicht erfüllt. Die wichtigsten Anforderungen sind eine schnelle Ethernet-Kommunikation, der Betrieb in explosionsgefährdeten Bereichen und die Möglichkeit, Kabel mit einer Länge von bis 1.000 Meter zu installieren.

Die elektrischen Parameter, die ein Ethernet-APL-Gerät erfüllen muss, um den „eigensicheren“ Zündschutz zu gewährleisten, sind in der technischen Spezifikation IEC TS 60079–47 (2-WISE oder 2-Wire Intrinsically Safe Ethernet), definiert.

Mit der Einführung von Ethernet-APL können Anwender auf einen einheitlichen Ethernet Physical Layer setzen, der lange Kabelstrecken unterstützt sowie Eigensicherheit und Protokollunterstützung auf Anwendungsebene für maximale Produktivität und Leistung bietet. Erste Produkte sind auf dem Markt erhältlich. (fr)

www.ethernet-apl.org

Video

So war das mit den Messen vor dem Auftauchen des Coronavirus: Blicken Sie mit uns zurück auf die SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild elektro AUTOMATION 5
Ausgabe
5.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award
Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de