Startseite » Industrial Ethernet »

20. Treffen der Halbleiter-Arbeitsgruppe der ETG feiert 10 Jahre Ethercat inside

Halbleiter-Arbeitsgruppe der ETG
10 Jahre Ethercat inside

etg_092021.jpg
Beim Kick-off-Meeting der TWG Semi im Jahr 2011 waren knapp 100 Teilnehmer anwesend. Nun feierte die Arbeitsgruppe beim 20sten Treffen ihr zehnjähriges Bestehen (online). Bild: Ethercat Technology Group

Kürzlich fand das 20. Treffen der Halbleiter-Arbeitsgruppe der Ethercat Technology Group (ETG), der so genannten TWG Semi, statt. Bei dem digitalen Treffen wurde auch gefeiert, dass die Arbeitsgruppe im Rahmen eines offiziellen Kick-off-Meetings vor zehn Jahren an den Start ging. Zeit für eine Bilanz.

Initiales Treffen im Jahr 2011

Bei dem initialen Treffen im Jahr 2011 waren knapp 100 Branchenexperten anwesend, um die ETG bei dem Vorhaben zu unterstützen, Geräteprofile und Implementierungsrichtlinien für die speziellen Anforderungen der Halbleiterfertigungsindustrie zu entwickeln. Martin Rostan, Executive Director der ETG, erkannte schon damals: „Der neue Feldbusstandard für die Halbleiterindustrie ist Ethercat – anders kann man die eindeutigen Statements der Marktführer und die aktive Unterstützung der Branche nicht deuten.“

Entwicklung neuer Profile

Zehn Jahre später hat die TWG Semi nun bereits 16 Dokumente mit Geräteprofilen für die Halbleiterfertigungsindustrie (SDPs = Specific Device Profiles) sowie vier zugehörige Basisdokumente erarbeitet. Weitere neun Profile befinden sich in der Abstimmung und stehen zum Teil kurz vor der Fertigstellung. Hochgerechnet wurden seit 2011 alleine bei den halbjährlich stattfindenden Treffen der Arbeitsgruppe mehr als 22000 Arbeitsstunden in die Entwicklung der Profile investiert.

Der Aufwand hat sich gelohnt und Rostans Einschätzung wurde bis heute vielfach bestätigt. Ethercat ist das Protokoll der Wahl für die Halbleiterindustrie und kommt in unzähligen Tools, wie die Maschinen zur Halbleiterfertigung genannt werden, zum Einsatz. Als Hauptgrund für diesen Erfolg sieht Florian Essler, der von Seiten des ETG-Teams die TWG Semi begleitet, die breite Unterstützung für die entwickelten Standards: “Basierend auf der stringenten Arbeitskultur der TWG Semi sind in den vergangenen zehn Jahren Profile mit enormer Akzeptanz im Markt entstanden. Dies spiegelt nicht zuletzt die Entwicklung der Teilnehmerzahlen bei den Meetings wider, welche zeigt, dass unsere Geräteprofile in der Branche als besonderer Wert eingeordnet werden.”

Safety-over-Ethercat gewinnt an Relevanz

Neben der Arbeit an den Geräteprofilen finden stets auch neue Themen Einzug in die Arbeit der TWG Semi. So beschäftigt man sich mittlerweile beispielsweise mit Safety-over-Ethercat und dessen Relevanz im Bereich funktionaler Sicherheit für Halbleiterfertigungsmaschinen sowie die dazugehörigen Geräte. Zudem spielt auch die Einbindung des Ethercat Conformance Test Tools (CTT) in die automatisierte Abnahme von Geräten eine Rolle. Florian Essler ist sich sicher, mit dem 20. Meeting der TWG Semi den Start für die nächsten zehn Jahre längst “aktiv angepackt” zu haben und freut sich auf künftige Ideen, welche zusätzlich zum gewohnten Tagesgeschäft der Arbeitsgruppe entwickelt und ausgearbeitet werden. (bt)

Kontakt EtherCAT Technology Group
Ostendstraße 196
90482 Nürnberg
Tel.: 0911 54056 20
E-Mail: info@ethercat.org

Website: www.ethercat.org

Video

So war das mit den Messen vor dem Auftauchen des Coronavirus: Blicken Sie mit uns zurück auf die SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild elektro AUTOMATION 6
Ausgabe
6.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Automation Award
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de