Startseite » Identifikation/RFID »

Mehr Wachstum bei Sensorik

Datalogic bezieht neue Räumlichkeiten
Mehr Wachstum bei Sensorik

Breites Sortiment an Geräten für Identifikation Lasermarkierung Bild: Datalogic
Anzeige
Mit den „Open Eyes Days“ hat Datalogic Automation im September ihre neuen Räumlichkeiten in Holzmaden in Betrieb genommen. Kunden und Besucher hatten die Gelegenheit, die gesamte Produktpalette vor Ort kennen zu lernen und an laufenden Applikationen zu testen. Die Unternehmens-Gruppe mit Zentrale in Bologna ist ein weltweit aktiver Spezialist im Bereich der automatischen Datenerfassung und der industriellen Automation. Als Hersteller von Barcodelesegeräten‚ mobilen Terminals, Sensoren, Bildverarbeitungs- und Lasermarkierungssystemen bietet das Unternehmen innovative Komplettlösungen für die Industrie-Automation, für Einzelhandel, Transport- und Logistik sowie das Gesundheitswesen.

Der Umzug in das neue Gebäude ermöglicht nun eine weitere Expansion. In seinen neuen Räumlichkeiten ist das Unternehmen nun in der Lage, alle Möglichkeiten seines umfangreichen Portfolios angefangen bei der Kennzeichnung mit dem Laser über das Lesen von Codes mit stationären und mobilen Geräten bis zur industriellen Bildverarbeitung zur Qualitätssicherung zu demonstrieren. Einen weiteren Schwerpunkt bilden Industrie-Sensoren und Komponenten für die Maschinen-Sicherheit. Datalogic Industrial Automation bietet eine umfassende Produktpalette an Lichtschranken und Näherungssensoren, Temperaturreglern und Messgeräten sowie Typ 2- und Typ-4-SicherheitsIichtgitter. Ziel ist es, den Geschäftsbereich Sensorik sowie Komponenten für die Maschinen-Sicherheitstechnik weiter auszubauen.
Premiere während des Open Eyes Day hatte auch die Vision-Sensoren der P-Serie. Dabei handelt es sich um ein extrem kompaktes und kostengünstiges Einstiegsmodell für den Einsatz in der industriellen Bildverarbeitung. Die P-Serie ist erhältlich in zwei Bildauflösungsvarianten: Das Pio-Modell ist mit einem CMOS-Sensor und einer Auflösung von 640 x 480 Pixel (120 fps) für hohe Geschwindigkeiten ausgelegt. Für Applikationen, bei denen hohe Auflösungen benötigt werden, ist das P15-Modell mit seinem CMOS-Sensor und einer Auflösung von 1280 x 1021; Pixel (60 fps) geeignet. Alle Optiken sowie die integrierten Beleuchtungen sind austauschbar, fünf Brennweiten und sieben Beleuchtungsoptionen ermöglichen 70 verschiedene Gerätekombinationen. Die Flexibilität der P-Serie ermöglicht eine Vielzahl von unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten. Durch die kompakten Abmessungen und die drehbaren Anschluss-Stecker kann die P-Serie äußerst platzsparend eingebaut werden. Das lP67-Metallgehäuse garantiert den Schutz auch unter rauen Arbeitsumgebungen. Die P-Serie unterstützt das Impact-Lite-Softwarepaket, mit dem mehr als 25 Inspektionstools kombiniert lnspektionslösungen durch eine einfache, schnelle und intuitive Parametrierung erlauben. Mit der Sensor-Serie folgt das Unternehmen dem Trend, auch die Geräte am unteren Leistungsende zukünftig mit mehr Funktionalitäten auszustatten.
Datalogic S.p.A. in Lippo di Calderara die Reno bei Bologna, an der Italienischen Börse gelistet, zählt derzeit etwa 2.400 Beschäftigte in 30 Ländern. Im vergangenen Jahr erzielte die Unternehmensgruppe einen Umsatz von 450 Mio. Euro und investierte über 35 Mio. Euro in die Entwicklung.
Anzeige
Festo: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Schlagzeilen
Video

So war das mit den Messen vor dem Auftauchen des Coronavirus: Blicken Sie mit uns zurück auf die SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild elektro AUTOMATION 5
Ausgabe
5.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award

Automation Award
Sie wollen sich für die Teilnahme am Automation Award bewerben…

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de